Armbrusters Lieblingsplatz: Regionale Köstlichkeiten auf 700 qm am Europäischem Forum am Rhein

Armbrusters Lieblingsplatz: Regionale Köstlichkeiten auf 700 qm am Europäischem Forum am Rhein

Armbrusters Lieblingsplatz

Vorhang auf für “Armbrusters Lieblingsplatz”: Mitten im Grünen eröffnete offiziell das neue Cafe-Restaurant der Bäckerei Armbruster mit dem “Rhinlädele” im neuen Forum am Rhein.

Beim Yachthafen kehrt Leben ein: Mit Extras wie einem kleinen Bauernmarkt mit “Versucherle”, Tombola, Glücksrad, Kinderaktionen und Angeboten startet “Armbrusters Lieblingsplatz”. Höhepunkt war unter anderem die Autogrammstunde mit Fabian Hambüchen und Laura Dahlmeier: Die beiden Weltmeister und Olympiasieger waren zur Autogrammstunde da. Kinder durften sich über Spiel und Spaß mit dem Europa-Park freuen, mit dem auch der Spielplatz für die Minis gestaltet wurde. Familie Roland Mack mit Ehefrau Marianne und Sohn Thomas Mack waren auch Ehrengäste bei der Eröffnung.

Pfarrer Dr. Emerich Sumser segnete feierlich Armbrusters Lieblingsplatz. Jean-Marc Willer, Bürgermeister von Erstein, war ebenfalls beim Eröffnungs-Event vor Ort. Architekt Jürgen Grossmann mit seiner Ehefrau Mila sowie Staatssekretär Volker Schebesta gehörten ebenfalls zu den Gratulanten.

Unter dem Motto “R(h)eintauchen und genießen” wurde das Herzstück von “Armbrusters Lieblingsplatz” eingeladen: dem Cafe-Restaurant, werktags von 7 bis 22 Uhr geöffnet, sonntags ab 8 Uhr. Das ist ideal für alle, die mit einem Frühstück in den Tag starten wollen: Bis 12 Uhr werden die leckere Frühstückskombinationen von der Speisekarte serviert. Die Alternative: Wer zuhause frühstücken will, erhält zu den frischen Brötchen auch alles weitere wie Butter, Konfitüre bis hin zu Eiern, Milch oder Kaffeebohnen im “Rhinlädele”.

Im belebten Bereich rund um die Theke mit dem umfangreichen Angebot von Kuchen, Torten, belegten Brötchen, Snacks und vielem mehr kann man es sich ebenso gemütlich machen wie im weiteren Trakt mit Loungebereich rund um eine kleine Feuerstelle. Der lichtdurchflutete Raum lässt sich zusätzlich teilen. “Dadurch kann man die Räume für größere wie kleinere Anlässe buchen”, sagt Jutta Armbruster-Oberdorfer. Möglich sind Geburtstage, Kommunionen, Hochzeiten, aber auch Jubiläen, Tagungen oder Präsentationen. Im Cafe stehen rund 180 Sitzplätze drinnen sowie weitere 80 auf der Terrasse mit Blick auf die Rheinaue zur Verfügung.

Willkommen sind alle Gäste, Wanderer, Radler, Theaterbesucher und diejenigen, die einfach die Seele baumeln lassen wollen. “Wir haben auch herzhafte Gerichte auf der Speisekarte”, sagt Jutta Armbruster. Badisches Dreierlei, Wurstsalat, Käsespätzle, dazu leckere Flammkuchen, Pizza oder eine Auswahl an frischen Salaten sind darauf zu finden. Für Kinder gibt es zusätzlich einige spezielle Lieblingsgerichte.

Als Besonderheit können sich die Gäste mit Steaks vom “heißen Stein” verwöhnen lassen. “Er ist einmalig in der Region”, freut sich Jutta Armbruster darüber, dieses am Tisch zubereitete Gericht in den mit Holz, Naturstein und Grün gestalteten Räumen anbieten zu können.

Die Backwaren – herzhafte wie süße – kommen täglich frisch aus der Backstube in Schutterwald, ergänzt von der gläsernen Schaubackstube direkt im “Lieblingsplatz”. Die französischen Spezialitäten wie Guglhupf, Brioche oder Eclair stammen aus der Familienkonditorei Agrue, die Jutta Armbrusters Schwester im Elsaß betreibt. Fünf Kassen sorgen übrigens dafür, dass alles zügig geht für all diejenigen, die im Elsaß etwas mit außer Haus nehmen möchten.

“Wir haben spontan zugesagt, als wir angesprochen wurden, ob wir uns vorstellen könnten, hier ein Cafe zu eröffnen”, sagt Jutta Armbruster-Oberdorfer. Für sie und ihren Mann Severin Oberdorfer gilt: “Wir sind innovativ – und vergessen trotzdem unsere Wurzeln nicht.”

Deshalb reifte nach einigen Überlegungen der Entschluss, das “Rhinlädele” einzurichten. “Schon meine Großeltern hatten eine Kolonialwarenladen, ich selbst habe Groß- und Einzelhandelskauffrau gelernt”, sagt Jutta Armbruster. Mehrere Monate war sie nun in der Region unterwegs, um ein attraktives Sortiment mit Obst, Gemüse und Spezialitäten zusammenzustellen, die von Betrieben stammen, die sie überzeugen. Das Ergebnis neben ausgezeichneten Geschmackserlebnissen: “90 Prozent der Frischware im “Rhinlädele” sind Bio.” Besonders freut sie sich über zwei Entdeckungen: Gürkchen und Mixed Pickles aus der Heimat und die haltbaren Gerichte von “Querfeldein”.

Ergänzt wird das Angebot im “Rhinlädele”, das immer Montag bis Samstag von 8:00 Uhr bis 18:30 Uhr geöffnet hat. Von Spezialitäten aus dem Elsass: Von dort kommen Gänse- und Entenleberpastete, Käsespezialitäten und natürlich eine Auswahl an Weinen. Nette Dinge, ebenfalls überwiegend mit regionalem Bezug, runden das außergewöhnliche Sortiment ab – und sind immer eine willkommene Geschenkidee. “Man kann sich auch ganz individuelle Geschenkkörbe zusammenstellen lassen”, sagt Severin Oberdorfer. Während alles hübsch arrangiert und verpackt wird, lässt sich noch eine Kaffeespezialität genießen. Die Kinder können derweil ins Spielzimmer, um auf gemütlichen Möbelchen ein Buch zu “lesen” oder Filme zu schauen.

In “Armbrusters Lieblingsplatz” sind 30 neue Arbeitsplätze entstanden, drei Köche wirken in der Küche. Aufgrund der guten Resonanz und vielen Anfragen für Veranstaltungen, Events und Feiern werden weitere Kräfte gesucht.

Wussten Sie schon, dass …

… “Armbrusters Lieblingsplatz” mit 700 Quadratmetern das größte Projekt der Bäckerei Armbruster im ganzen Südwesten ist?

… die neue Linie EFAR (Europäisches Forum am Rhein) immer donnerstags bis sonntags das Gebäude ansteuert und direkt vor dem Eingang von “Armbrusters Lieblingsplatz” hält? Man kommt trockenen Fußes ins Cafe!

… für die Autofahrer zusätzlicher Parkraum mit 220 Parkplätzen geschaffen wurde? Diese sind teilweise sogar überdacht.

… das Europäische Forum am Rhein das Theater Eurodistrict BAden ALsace, Gastronomiebetriebe, Büroflächen und Ateliers beherbergt?

… eine bekannte Künstlerin Lena Unverdorben die Wänden in “Armbrusters Lieblingsplatz” exklusiv mit Motiven aus den Rheinauen gestaltet hat?

Weitere Informationen unter http://lieblingsplatz.online/

Wir laden sie herzlichst ein unseren Lieblingsplatz persönlich kennenzulernen. Besuchen sie uns in Neuried – Severin Oberdorfer oder auch Jutta Armbruster-Oberdorfer stehen ihnen zu einem Interview oder auch Führung zur Verfügung. Gerne können wir auch desweiteren ein Betriebsbesichtigung oder auch nur ein Telefoninterview organisieren.

Kontakt
Markenmacher Kiesewetter
Andreas Kiesewetter
Silberbachstraße 16
79100 Freiburg
+49 151 42182482
ak@markenmacher-kiesewetter.de
http://lieblingsplatz.online/

Teile diesen Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: