Gastro-Spülmaschinen – worauf beim Kauf geachtet werden sollte

Worauf sollte geachtet werden, wenn eine neue Gastro-Spülmaschine angeschafft wird?

Spülmaschine

Die Anforderungen, die an Gastro-Spülmaschinen gestellt werden, sind sehr hoch. Schließlich ist es für einen Gastronom extrem betriebsschädigend, wenn die Gäste ihr Essen auf verschmutztem Geschirr serviert bekommen. Doch worauf sollte geachtet werden, wenn eine neue Gastro-Spülmaschine angeschafft wird? 

Wodurch sich eine Gastro-Spülmaschine von einem Modell für den Privatgebrauch unterscheidet

Es gibt einige Aspekte, hinsichtlich derer sich die Gastro-Geschirrspülmaschine von einem Modell für den Privatgebrauch unterscheidet. Ein hochwertiger Gastro-Geschirrspüler mag zwar in der Anschaffung teurer sein, bietet dafür auch eine Reihe an Vorteilen: 

  • Geringer Wasserverbrauch
  • Spülvorgang teilweise in wenigen Sekunden erledigt
  • Geschirr ist in kurzer Zeit wieder im Tagesgeschäft einsetzbar
  • Sehr leistungsstark – auch bei hartnäckigem Schmutz

Wird ein entsprechend großes Modell gewählt, ist es sogar möglich, komplette Geschirr-Körbe, Bäckerkisten oder Bleche zu säubern.

Gastro-Spülmaschinen gebraucht kaufen – unter bestimmten Voraussetzungen eine gute Idee

Gerade bei frisch gegründeten Gastro-Unternehmen kommt es oft darauf an, dass Geld gespart wird. Dann kann es eine gute Idee sein, die Gastro-Spülmaschine gebraucht zu kaufen – zum Beispiel unter www.sandoro.com. Dort werden leistungsfähige Spülmaschinen in verschiedenen Größen angeboten, die zwar bereits genutzt, aber technisch geprüft und generalüberholt wurden. Demzufolge sind die Geräte technisch gesehen wie neu, bieten aber dennoch eine große Preisersparnis im Vergleich zu einem fabrikneuen Modell. 

Fronttür oder Haube – was ist besser?

Bei gewerblichen Spülmaschinen können grundsätzlich zwei verschiedene Modelle unterschieden werden: Zum einen gibt es Fronttürspülmaschinen, die den privaten Geräten stark ähneln. Sie werden mit Einschüben direkt von vorne beladen. Je nach Bauform passen dort auch größere Bäckerkisten hinein. Zum anderen gibt es noch die Haubenspülmaschine, die ein sehr großes Fassungsvermögen und einen exzellenten Bedienkomfort bietet. Deshalb wird sie in Kantinen und Großküchen auch am häufigsten eingesetzt. 

Modelle mit Energierückgewinnung sind empfehlenswert

Leider verbrauchen professionelle Gastro-Spülmaschinen viel Strom. Da das Thema, auch in der Gastronomie Energie zu sparen, jedoch immer bedeutender wird, werden seit einiger Zeit Maschinen mit Energierückgewinnung angeboten. Dabei wird die Abwasserwärmerückgewinnung eingesetzt: Ein Wärmetauscher nutzt die Energie des Abwassers, um das kalte Zulaufwasser aufzuheizen. Derartige Gastro-Spülmaschinen sind daher besonders ressourcenschonend und können die Energiekosten um bis zu 10 Prozent reduzieren. Das schont den Geldbeutel und die Umwelt! 

In Regionen mit hartem Wasser: Gastro-Spülmaschine mit integriertem Enthärter kaufen

Gerade in Regionen mit kalkhaltigem Wasser spielen Enthärtungsanlagen in der Gastronomie eine wichtige Rolle. Ab einer Wasserhärte von mindestens 3 Grad Deutscher Härte wird Gastronomie-Betrieben empfohlen, eine Wasseraufbereitungsanlage zu nutzen. Sie hilft dabei, Kalkablagerungen vorzubeugen und trägt dazu bei, das Spülergebnis zu optimieren. Durch das enthärtete Wasser können Reiniger und Klarspüler erst ihre optimale Wirkung entfalten. Zudem trägt die Wasserenthärtung dazu bei, die Lebensdauer der Gastro-Spülmaschine maßgeblich zu verlängern. Viele moderne Gastro-Spülmaschinen verfügen direkt über integrierte Enthärter. Dabei wird das Zulaufwasser in einen Harzbehälter gepumpt, der als Ionenaustauscher wirkt und permanent weiches Wasser bereitstellt. Das bedeutet, dass es nicht erforderlich ist, noch einen externen Enthärter zu installieren. Dennoch wird das Spülergebnis bei hohen Wasserhärten enorm verbessert. 

Teile diesen Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: