Eine Schokoladen Alternative für Diabetiker?

VIVANI “Feine Bitter 92 %” liefert weniger Kohlenhydrate als andere Bitterschokoladen

Eine Schokoladen Alternative für Diabetiker?

Wenig Kohlenhydrate – Feine Bitter 92% von VIVANI

[Herford, 30. Juli 2013] Menschen, die an Diabetes leiden, sind in der Regel bewusste Genießer. Das hört sich zunächst gut an, ist aber mit großen Herausforderungen verbunden – insbesondere wenn es um die Organisation des Naschvergnügens geht. Denn: Zucker ist der Parade-Lieferant von Kohlenhydraten, da ist der täglich erlaubte Grenzwert schnell erreicht. Hier sind Produkte gefragt, die möglichst wenige Kohlenhydrate enthalten. Eine solche Alternative stellt nun der Herforder Bioschokoladen-Hersteller VIVANI mit seiner jüngsten Schokoladenkreation “Feine Bitter 92%” vor.

Der Wunderzucker aus der Kokosblüte

92 % Kakao – für die einen eher abschreckend, für die anderen ein Hochgenuss. Doch so herb und “staubig”, wie es sich auf den ersten Blick vermuten lässt, ist die “Feine Bitter 92 %” von VIVANI gar nicht. Grund hierfür ist neben dem mild-aromatischen Panama-Kakao eine Zutat mit klangvollem Namen: Bio-Kokosblütenzucker – eine besonders feine Zuckerart, welche der Tafelschokolade eine leichte Karamellnote verleiht. Für Diabetiker besonders interessant: Kokosblütenzucker weist einen wesentlich geringeren Glykämischen Index (Wirkung auf den Blutzuckerspiegel, kurz: GI) auf als vergleichbare Zuckerarten. Hierdurch – und durch den hohen Kakaoanteil – entspricht der Gehalt einer ganzen 80 g Tafel nur 80 % einer Broteinheit (1,1 BE pro 100 g). Zum Vergleich: Eine herkömmliche 100 g Bitterschokolade lässt sich auf 2,7 Broteinheiten umrechnen, eine Vollmilch-Schokolade auf ganze 4,1 BE.

Erhältlich ist die neue VIVANI-Sorte zum Preis von 1,99 EUR im gut sortierten Biomarkt und Reformwarenhandel sowie online im VIVANI-Shop www.bioschokolade.de.

Infobox Kokosblütenzucker:
Kokosblütenzucker wird nicht raffiniert – ein wesentlicher Vorteil gegenüber anderen “gesunden” Süßungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel Stevia-Extrakt. Durch seine unverarbeitete Natürlichkeit enthält er wertvolle Mineralien und Vitamine, unter anderem Eisen, Kalium sowie die Vitamine B1, B2, B3 und B6. Gewonnen wird der kostbare Zucker aus den Blüten der Kokospalme. Durch seinen niedrigen Glykämischen Index (GI 35) wirkt er wesentlich geringer auf den Blutzuckerspiegel ein, als beispielsweise Roh-Rohrzucker (GI 68) oder auch Agavendicksaft (GI 42).

VIVANI Bioschokolade: Gefertigt werden die VIVANI Bioschokoladen in der traditionsreichen Schokoladenfabrik Weinrich im westfälischen Herford. Für die Herstellung kommen nur ausgewählte Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau zum Einsatz. Auf die Verwendung von Emulgatoren und künstlichen Aromen wird bewusst verzichtet. Mit über fünfzig Schokoladenartikeln ist VIVANI seit Gründung der Marke im Jahr 2000 erfolgreich im Bio- und Naturkosthandel vertreten.

Teile diesen Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: