Digitalisierung in der Gastronomie: Welche Möglichkeiten gibt es?

Laut Digitalisierungsindex Mittelstand (2020/2021) besteht vor allem in Kleinstbetrieben des Gastgewerbes noch Potenzial hinsichtlich der Digitalisierung.

Laut dem im Auftrag der Deutschen Telekom erstellten Digitalisierungsindex Mittelstand (2020/2021) besteht vor allem in Kleinstbetrieben des Gastgewerbes noch umfangreiches ungenutztes Potenzial hinsichtlich der Digitalisierung. Die Herausforderungen sind groß, der Kostendruck ist hoch. Die Digitalisierung ist ein Lösungsansatz zur Reduktion der Kosten, zur Erhöhung der Effizienz und zur Steigerung der Kundenzufriedenheit. Bezogen auf den Branchendurchschnitt hat sich der Digitalisierungsgrad im Vergleich zum Berichtsjahr 2019/2020 erhöht.

Die Top 5 der Digitalisierungsmöglichkeiten in der Gastronomie

Platz 5: Digitale Bestellungen von Speisen und Getränken

Laut dem Digitalisierungsindex Mittelstand (2020/2021) ermöglichen 19 Prozent der Gastronomiebetriebe ihren Kunden das digitale Bestellen von Speisen und Getränken. Die Umsetzung erfolgt beispielsweise mittels eines QR-Codes, der an den Tischen deutlich sichtbar angebracht ist. Die Gäste scannen den QR-Code und gelangen zur virtuellen Speisekarte, wo sie ihre Bestellung tätigen. Die Bezahlung erfolgt entweder direkt online oder im Anschluss an den Verzerr auf konventionelle Weise. Jeder Tisch hat eine individuelle Tischnummer, die gut sichtbar am Tisch angebracht ist. Die Gäste geben die Bestellung auf diese Tischnummer auf.

Platz 4: Digitale Speisekarte

Laut dem Digitalisierungsindex Mittelstand (2020/2021) arbeiten 33 Prozent der Gastronomiebetriebe mit einer digitalen Speisekarte. Die Gäste informieren sich online oder per App über das Angebot an Speisen und Getränken. Insbesondere bei der Auswahl des passenden Restaurants ist dieser Service für die Kunden von Vorteil. Die Konsumenten vergleichen verschiedene Restaurants miteinander und wählen das Angebot aus, welches ihren kulinarischen Vorlieben entspricht. Für die Gastronomen entsteht ein Zeitgewinn: Viele der Gäste befassen sich bereits im Vorfeld mit dem Speisenangebot, wodurch sie am Tisch selbst weniger Zeit für die Suche nach den gewünschten Gerichten benötigen.

Platz 3: Digitales Kassensystem

46 Prozent der Gastronomiebetriebe haben ein digitales Kassensystem implementiert. Die Kellner und Kellnerinnen nehmen die Bestellungen der Gäste auf und geben die Daten in ein Handgerät ein. Die Informationen werden direkt an das Bestellsystem weitergeleitet und die Küche bereitet die Speisen zu. Im Kassensystem sind alle Rechnungen für die einzelnen Tische hinterlegt. Setzen die Gastronomie Digitalisierungslösungen ein, dann ist die Vernetzung einzelner Einheiten von Vorteil, um maximalen Nutzen zu erreichen. Managed Kubernetes sind eine mögliche technische Realisierungsformneuer Technologien. Containerlösungen haben den Vorteil, dass sie die einfache und schnelle Implementierung neuer Digitalisierungslösungen erlauben und sich die Gastronomiebetriebe dadurch flexibel an Änderungen und neue Herausforderungen anpassen.

Platz 2: Online-Reservierungssystem für Gäste

53 Prozent der Gastronomiebetriebe haben ein Online-Reservierungssystem für die Gäste implementiert. Insbesondere während der Corona-Pandemie hat der Bedarf nach diesen Systemen zugenommen, um die Vorreservierung von Tischen durch die Gäste zu vereinfachen. Die Kunden buchen über Plattformen oder über die Webseite des Restaurants einen Tisch zur gewünschten Uhrzeit.

Platz 1: Digitale Analysen

Gastronomiebetriebe sind gezwungen, möglichst wirtschaftlich zu arbeiten. Effizienzsteigerungen führen zur Kostenreduktion. Ein Beispiel ist der Einsatz der Lebensmittel: Wüsste das Restaurant im Voraus, welche Speisen an welchen Tagen nachgefragt werden, dann könnte es seinen Einkauf optimieren. Derartige Prognosen lassen sich mittels digitaler Analysesysteme erstellen. Analysen sind auch hinsichtlich der Resonanz der Besuche auf der Webseite oder hinsichtlich der Zahlungsbereitschaft der Gäste möglich.

Fazit: Digitalisierung in der Gastronomie ist die Antwort auf viele Herausforderungen, vor allem bezogen auf den Kostendruck und die Kundenzufriedenheit.

Teile diesen Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: