Bayrischer Whisky von Slyrs

Gastronomie-News_LogoSlyrs – ein bayrischer Whisky

Der Schliersee liegt auf dem halben Weg von München in die Alpen. Viele Münchner fahren gerne zu dem ruhigen See, um dort ihre Wochenenden zu verbringen. Gerne sitzt man hier in der Sonne oder nutzt ihn als Ausgangspunkt für verschiedene Wanderungen.

Und genau hier, am beschaulichen Fuss der Alpen sitzt auch eine Destillerie, die Whiskykenner im ganzen deutschsprachigen Raum spaltet. Hier wird der Slyrs Bavarian Single Malt Whisky, so der volle Name, destilliert, gelagert und abgefüllt. Die eine Gruppe der Whiskyfreunde lobt diesen Whisky in den Himmel, die andere verdammt ihn. Kaum ein Whiskykenner kommt an diesem Malt vorbei. Die Spaltung erinnert ein wenig an die große Kluft zwischen Bourbon und Single Malt oder zwischen irischen und schottischen Destillaten.

Was hat es mit dem Whisky auf sich, das es so viel Trubel um ihn gibt?

Hergestellt wird der Slyrs Whisky von der Lantenhammer Destillerie. Traditionell werden hier Obstbrände höchster Qualität erzeugt, doch seit einigen Jahren erweitert sich das Portfolio und so gibt es heute mit dem Bavarka auch Vodka und dem Slyrs auch Whisky von Lantenhammer. Mit der Whiskyherstellung wurde bei Lantenhammer am Ende des letzten Jahrtausends begonnen und 2002 wurde der erste dreijährige Whisky vorgestellt.

Das Ziel der Bayern ist es, einen Whisky zu kreieren, der sich vor den großen schottischen Destillerien nicht verstecken muss. So werden in der Slyrsherstellung auch klassische schottische Techniken verwendet, aber eben mit einer Spur bayrischen Lebensgefühls.

Neben dem Standardwhisky des Hauses produziert man am Schliersee auch einen Whiskylikör und seit diesem Jahr auch eine spezielle Sherry Edition des Whiskys. Nach der dreijährigen Hauptlagerung in den bekannten amerikanischen Weißeichenholzfässern wird der Whisky für ein Finish weitere neun Monate in Sherryfässer abgefüllt – je nach Sherry Edition in Fässern der Sherryarten Pedro Ximenez oder Oloroso. Manche dieser Fässer sind bereits seid 60 Jahren im Gebrauch und sind eine unvergleichlich enge Verbindung dem Sherry eingegangen. Der Whisky lagert dadurch beinahe direkt in Sherry. Hierdurch können die Gerb- und Aromastoffe des Sherry auch trotz der relativ kurzen Finishlagerung den Whisky harmonisch durchdringen und bereichern.

Der Zwist in der Whiskygemeinschaft dreht sich dabei wie so häufig um die Lagerzeiten. Je länger ein Whisky Zeit hat in seinem Fass zu reifen, desto runder wird das Ergebnis. Metallische Noten der Destillation verschwinden und werden durch holzige ersetzt und durch die Verdunstung im Fass, den so genannten “Angels Share”, konzentriert sich das Aroma des Whiskys immer weiter. Allerdings ist es im Norden Schottlands auch ein wenig kälter als im Süden Deutschlands und der Angels Share, der Anteil der Engel, ist geringer als am Schliersee. Dieser Unterschied ist recht klein und beinahe unbedeutend und doch kann er auf dem hohen Niveau der heutigen Whiskyherstellung groß und wichtig werden.

Die neuen Sherry Editionen Slyrs Oloroso und Slyrs Pedro Ximenez sind auf sonderbare Weise ausgenommen von der Diskussion. Der Slyrs Oloroso in seiner grauen Verpackung findet einen regen Anklang. Der fruchtige Oloroso Sherry gibt dem Whisky vielleicht genau die Aromen, die die Kritiker so vermisst haben. Aber auch der Slyrs Pedro Ximenez in seiner auffälligen roten Verpackung stellt in seiner Beliebtheit so manchen Schotten in den Schatten.

Das letzte Argument bilden wie immer die Verkaufszahlen. Als vor nicht einmal 15 Jahren mit der Produktion begonnen wurde, konnte niemand absehen, wie groß die Marke jemals werden würde. Jedes Jahr wird mehr Whisky produziert und doch wird immer noch mehr verlangt. Nicht selten ist der Bavarian Malt Whisky ausverkauft und Whiskyfreunde mussen auf die nächste Lieferung vertröstet werden.

Wir von Bottleworld sind schon sehr gespannt auf die weitere Entwicklung von Slyrs. Ein wenig müssen wir uns noch gedulden, aber in ein paar Jahren gibt es dann auch länger gelagerte Slyrs Whiskys und wer weiß, ob die Editionen von heute dann nicht zu wahren Raritäten werden.

Bottleworld.de ist ein Onlinespezialist für exklusive Spirituosen und Schaumweine mit einem ausgeprägten Produktsortiment insbesondere in den Bereichen Champagner, Wodka, Rum und Whisky

Teile diesen Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: