Trocken-Barf Travelpack

Die praktische Alternative zu Tiefkühl-Barf für Zuhause und Unterwegs

Trocken-Barf Travelpack

1-2-dry BARF von Petman aus Wuppertal

Tausende Menschen ernähren ihr Haustier mit BARF. Trocken-BARF ist die neueste Ergänzung zur klassischen BARF-Ernährung. Es besteht aus 100 Prozent natürlichen Zutaten, die leicht zu lagern und zu transportieren sind, aber dennoch a 1-2-dry TrockenBARFlle Vorteile bieten, die man sich für die Ernährung seines Haustieres wünscht.

Das 1-2-dry Trocken-BARF von Petman stellt eine gesunde, ausgewogene Ernährung für Hunde und Welpen dar, und kann im Wechsel mit normalem BARF oder Trockenfutter gefüttert werden. Ein Futterplan hierzu wäre z. B. morgens mit Trocken-BARF und abends mit Trockenfutter zu füttern. Das Mischen von Trockenfutter und Trocken-BARF sollte vermieden werden, da es aufgrund der unterschiedlichen Verdauungszeiten zu Verdauungsschwierigkeiten kommen kann. Bei einer Fütterung im Wechsel enthält jede Portion für sich die perfekte Balance an Nährstoffen, Präbiotika und Probiotika, die für eine vollständige Ver-
dauung von Vorteil sind.

HERSTELLUNG UND VERWENDUNG VON TROCKEN-BARF
Eine Gefriertrocknung wird auch Kältetrocknung genannt. Wasserhaltige Objekte, zu denen das verwendete Fleisch zählt, werden in tiefgefrorenem Zustand in eine Vakuumkammer gegeben. Durch den dort herrschenden Unterdruck von < 6 mbar übergeht das gefrorene Wasser den flüssigen Aggregatzustand während des gesamten Trocknungsvorgangs und aggregiert direkt von Eis in Dampf (Sublimation). Muskelfleisch, Pansen und Fisch werden im Gefriertrocknungsverfahren auf ca. ein Fünftel des ursprünglichen Gewichtes reduziert. Dabei wird ihnen Wasser entzogen, Vitamine und Nährstoffe bleiben aber ebenso erhalten wie das Volumen. Somit garantiert diese Methode eine
lange Haltbarkeit. Das Einzige, das dazugemischt werden sollte, ist ein beliebiges hochwertiges Öl mit Anteilen an Wasser oder Brühe. Nach 10 Minuten ist das frische Endprodukt fertig und kann verfüttert werden. Damit hat man überall und zu jeder Zeit eine gesunde Grundlage für eine vollwertige BARF-Mahlzeit zur Hand.

Trocken-BARF ist also nicht irgendein weiteres Trockenfutter auf dem großen Futtermittelmarkt, sondern ein besonders hochwertiges und gesundes Futter.

VORTEILE VON GEFRIERGETROCKNETEM BARF
– Optimal lagerfähig, da es mindestens 2 Jahre ohne Kühlung haltbar bleibt.
– Es enthält ein natürlich-intensives Aroma bei vollem Vitamin- und Nährstoffprofil.
– Leicht und hygienisch zu portionieren.
– Es ist aufgrund des geringen Gewichts perfekt für unterwegs.
– Es ist durch das innovative Herstellungsverfahren im Vergleich zu herkömmlichem Trockenfutter als qualitativ hochwertig einzustufen.
– Gewährleistet eine optimale Aufnahme der Wasserzugabe durch unveränderte Fleischstruktur.
– Gesunder Snack aus der Tüte – auch ohne Wasser.
– Alle notwendigen Mineralstoffe sind im Fleischbeutel enthalten.

GIBT ES NACHTEILE?
Außer dass Qualität seinen Preis hat, keine. Der Preis begründet sich durch das schonende und aufwendige Gefriertrocknungsverfahren. Gegenüber normalem Fleisch ist Trocken-BARF deshalb preislich gesehen höher angesiedelt. Das relativiert sich jedoch durch den ernährungsphysiologi-
schen Mehrwert, die hochwertigen Inhaltsstoffe, die geringen Fütterungsmengen, die praktische Anwendung und die umweltschonende Herstellung ganz schnell.

KANN MAN TROCKEN-BARF DAUERHAFT FÜTTERN?
Ja, definitiv! Für eine dauerhafte BARF-Ernährung wird ein ausgewogener, abwechslungsreicher Futterplan empfohlen. Je nach Produktzusammenstellung ergeben sich dann tatsächlich hunderte verschiedene Menüs, wobei die Hilfe eines Ernährungsexperten oder Diätetikers sinnvoll ist.

KANN TROCKEN-BARF MIT HERKÖMMLICHEM TROCKENFUTTER GEMISCHT WERDEN?
Ja, ist möglich, aber nicht zu empfehlen. 1-2-dry Trocken-BARF wird durch Wasserzugabe wieder zu frischem BARF und hat eine andere Verdauungszeit als Trockenfutter, sodass eine Mischung zu Verdauungsproblemen führen kann. Daher ist es besser, morgens normales Trockenfutter zu geben und abends dann Trocken-BARF zu füttern, wenn der Hund nicht ausschließlich mit Trocken-BARF ernährt werden soll.

Petman – gesundes Futter vom Tiefkühlspezialisten!

Die Wurzeln der Hundt Tiefkühlprodukte GmbH & Co KG reichen über 100 Jahre zurück. Genau genommen in eine Zeit, in der an Tiefkühlnahrung noch nicht zu denken war, von Tiefkühlfutter für Tiere ganz zu schweigen. Im Jahr 1911 gründete Otto Hundt das Unternehmen und verkaufte Eier und Milch auf einem Großmarkt in Wuppertal. Die Tiefkühlnahrung für Menschen kam erst im Jahr 1970 dazu, als Franz Hundt, der Großvater des heutigen Geschäftsführers Andreas Hundt, das Geschäft mit Tiefkühlnahrung für sich entdeckte. Seit dieser Zeit hat das Familienunternehmen viele Trends kommen und gehen sehen, konnte sich aber immer wieder dem Zeitgeist entziehen und eigene Trends setzen. Die Tiernahrung kam erst in den 90ern dazu – zunächst schleichend, in den letzten 20 Jahren dann gewaltig, nicht zuerst gepusht durch den Trend zu naturnaher Fütterung von Hunden und Katzen. Die Marke PETMAN war geboren und heute konzentriert sich das Unternehmen vollständig auf die tiefgekühlte Tiernahrung. Aber auch wenn sich der Schwerpunkt immer wieder verändert hat – auch heute noch wird im Familienunternehmen Wert auf Qualität gelegt – gesundes Futter, (fast) immer kälter als die sprichwörtliche Hundeschnauze.

Kontakt
Petman – Hundt Tiefkühlprodukte und Dienstleistungen GmbH & CO. KG
Andreas Hundt
Kohlfurther Str. 14-18
43249 Wuppertal
0202-247440
0202-2474448
beratung@petman.de
http://www.petman.de

Teile diesen Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: