Köche-Europameisterschaft in Budapest; Julia Komp erkochte den 4. Platz für Deutschland

(PREGAS) Julia Komp aus Overath erreichte bei der Europameisterschaft der Nachwuchsköche in Ungarn den 4. Platz und erhielt zusätzlich noch die Sonderauszeichnung für „Fair Play“.
Die talentierte 22 jährige Jungköchin trat beim Semi-Finale der „Hans Bueschkens Young Chefs Challenge“ in Budapest an und zeigte höchste Kochkunst auf internationalem Parkett.
Vom 18. bis 20. November fanden in Budapest die Vorentscheidungen zur kommenden Weltmeisterschaft in Korea statt. Die besten Nachwuchsköchinnen und Köche aus Mitteleuropa stellten sich während den 3 Wettkampftagen den anspruchsvollen Herausforderungen der internationalen Jury. Das erste Mal seit Beginn dieses Jugendwettbewerbes, stellte sich mit Frau Komp eine Köchin dieser Herausforderung.
Die Teilnehmer boten der Jury eine Spitzenleistung und eine schwierige Entscheidung, wonach der 1.Platz an Österreich, dicht gefolgt von Luxemburg, Polen und Deutschland ging. Der Gewinner dieser Vorausscheidung wird im kommenden Jahr um die Weltmeisterschaft in Südkorea antreten.

Die Hauptaufgabe dieses Wettbewerbes besteht für alle Teilnehmer in der Erstellung und Zubereitung eines hochwertigen 3 Gänge Menüs für 8 Personen, welches als Pflichtkomponenten Kobe Beef in der Vorspeise, weißen Heilbutt im Hauptgang und Erdbeeren im Dessert enthalten musste. Neben der Kreativität, der Zubereitungstechniken und der Gesamtumsetzung, spielten auch die Einhaltung der Hygienerichtlinien und der akkuraten Arbeitsweise eine wichtige Rolle in der Punktevergabe. Julia Komp punktete mit kaiserlichem Tatar vom Kobe Beef als Vorspeise, Duett vom Weißen Heilbutt mit Spinatschaum und Blumenkohlpürree an sautierten Pfifferlingen und einer Brandade.
Als Dessert präsentierte sie eine ausgewogene Süßspeisenkomposition, die als „Erdbeerfeld“ viel Raum für Genuss und kulinarische Entdeckung lies.
Bereits im Vorfeld hatte sich Julia Komp mit großer Spannung und Vorfreude auf den Wettbewerb vorbereitet und trainiert. Mit großer Unterstützung durch die Handelshof Management GmbH, vertreten durch Herrn Robert Hinz konnte Frau Komp unter anderem in der betriebseigenen Trainingsküche in Köln Müngersdorf trainieren und bekam dort sogar prominente Unterstützung durch den Sternekoch Patrik Jaros.
Wertvolle Unterstützung erhielt sie ebenfalls auch durch den Verband der Köche Deutschlands (VKD e.V.), den Julia vor Ort repräsentierte. Ihr Arbeitgeber TÜV Rheinland mit Küchenchef Miguel Contreras, sorgte bereits vorab für eine gute Wettkampf-Vorbereitung und stellte selbst benötigtes Equipment zur Verfügung. Betreut wurde Julia Komp in Budapest von Johannes Krahwinkel, der sie bereits bei vorherigen Wettbewerben unterstütze und somit tatkräftigen Support vor Ort bot.
Das Leidenschaft zum Beruf, neben einer gehörigen Portion Motivation und Ehrgeiz wichtige Voraussetzungen zu einer erfolgreichen Teilnahme sind, zeigte sich besonders an der Tatsache, dass Julia trotz einer schwierigen Handverletzung und ihrer kürzlich überstandenen Operation nicht daran gehindert werden konnte, an diesem Wettbewerb teilzunehmen und ihr Können zu beweisen. An dieser Stelle bleibt nur noch zu sagen, dass ein solches Engagement ein großes Vorbild für den Köchenachwuchs darstellt und wir hoffentlich noch weiterhin viel Positives von Julia hören und sehen werden.

Info: „Hans Bueschkens Young Chefs Challenge“ & „Global Chef Challenge“
Der in Köln geborene Hans Bueschkens war  1980 – 1988 Präsident des Weltverbandes der Köche (WACS) und hat diese Wettbewerbe ins Leben gerufen und international ausgebaut.
Die Global Chef Challenge & Hans Bueschkens Young Chefs Challenge sind internationale Wettbewerbe, mit dem Ziel sowohl junge Nachwuchsköche aber auch erfahrene Küchenprofis international erfolgreich zu verbinden und damit dem Berufsstand Ansehen und Zukunft zu verleihen. Die Voraussetzungen und Regularien zur Teilnahme und der Durchführung sind sehr streng reglementiert und bieten hochwertige Kochwettbewerbe auf internationaler Ebene.
Die Vorentscheidungen zur Weltmeisterschaft bestehen aus dem Semifinale,
in welchem aus insgesamt 93 Teilnehmerländern und 7 Wettkampfgruppen die Finalisten gekürt werden. Jeweils 1 Sieger aus dem Semifinale tritt beim großen Finalkochen an.
Das Finale des diesjährigen Wettkampfes wird in Südkorea ausgetragen.

Teile diesen Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: