Doppelsieg am Nürburgring

Felix Wimmer powered by ARCOTEL Hotels gewinnt im Porsche Super Sports Cup Deutschland

image002Felix Wimmer hat es tatsächlich geschafft: Nach seinem Debütsieg am Samstag schlug der erst 22-jährige Motorsport-Senkrechtstarter auch am Sonntag zu und holte beim zweiten Saisonrennen des Porsche Super Sports Cup Deutschland erneut den Klassensieg. Mit vier Siegen in vier Saisonrennen behält der junge Wiener aus dem Team “World of Motorsport” – powered by ARCOTEL Hotels – damit in dieser Saison seine weiße Weste.

Manfred Mayer, Alleinvorstand der ARCOTEL Hotel AG, freut sich über die herausragende Leistung von Felix Wimmer: “Einfach hervorragend! ARCOTEL Hotels sind außerordentlich stolz, einen so hervorragenden Sportler unterstützen zu dürfen. Wir gratulieren Felix Wimmer zu seinem zweiten Doppelsieg und den großen Erfolgen der letzten Wochen.”

So nervenaufreibend das erste Rennen am Samstag für Felix Wimmer und sein Team gewesen war, so souverän fuhr der junge Wiener am Sonntag den zweiten Sieg nach Hause. Kein Wunder: Einerseits spielte am Nürburgring das Wetter mit, das berüchtigte Eifel-Schlechtwetter blieb aus. Andererseits wächst der von Porsche-Werksfahrer Richard Lietz gecoachte Youngster mit jedem Rennkilometer mehr mit seinem 420 PS starken Porsche 911 GT3 Cup zusammen. “Heute war von Anfang an ein perfekter Tag, die Strecke war trocken, das Auto ist super gelegen und ich war gut drauf.”, so Felix, der nach drei Tagen Vollgas am Nürburgring müde, aber vor allem überglücklich ist.

Waren es am Vortag noch die Reifen, die den ersten Sieg des Wieners im Rahmen des Porsche Super Sports Cup beinahe noch verhindert hätten, so spielte das “schwarze Gold” am Sonntag für den Rennausgang nur eine untergeordnete Rolle. Felix: “Gestern war ich ja bei auftrocknender Strecke mit Regenreifen unterwegs, die am Schluss regelrecht zerfetzt waren. Heute hatte ich lediglich in den ersten drei Runden Probleme, die Reifen auf Temperatur zu bringen. Danach hatte ich mit meinem 3,6-Liter-Modell in meiner Klasse alles unter Kontrolle und konnte mich sogar darauf konzentrieren, mit den PS-stärkeren 3,8-Liter-Modellen zu fighten. Das hat richtig Spaß gemacht!”

Für Wimmer, dem in dieser Saison der Sprung vom Tourenwagen in den viel schnelleren Cup- Porsche gelang, war es bereits der zweite Doppelsieg: Schon im April hatte er beim Saisonauftakt des Porsche Alpenpokals am Red Bull Ring das Double geschafft.

“In einem Feld von knapp 40 Porsche zu fahren, ist schon ein geniales Erlebnis. Für mich persönlich sind die Siege auch eine Bestätigung, dass die Richtung stimmt.”, so der Pilot des Teams “World of Motorsport” – powered by ARCOTEL Hotels. Als Draufgabe zu den beiden Siegerpokalen wurde Felix auch noch mit Platz zwei in der Gesamtwertung aller Klassen des Porsche Super Sports Cup Deutschland belohnt.

Für Felix Wimmer heißt es nun erst einmal, die großen Erfolge der letzten Wochen zu verarbeiten. Das nächste Rennwochenende des Porsche Super Sports Cup steht dann am 1./2. Juni 2013 am Hockenheimring auf dem Programm.

Quelle: www.drivestyle.at

Teile diesen Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: