Asia-Fast-Casual Unternehmen coa eröffnet ersten ausländischen Standort in Prag

(PREGAS) Das in Frankfurt am Main ansässige und auf südostasiatische Küche ausgerichtete Gastronomie-Fullservice-Unternehmen coa mit aktuell 300 Mitarbeitern aus 15 Nationen an inzwischen elf Standorten bundesweit eröffnet am 1. Februar sein erstes ausländisches Restaurant in der tschechischen Hauptstadt Prag.
„Vor dem Hintergrund unseres zukünftigen Expansionskurses sehen wir nun den richtigen Zeitpunkt, um unsere Marke und unser Konzept der authentisch asiatischen Küche eindeutig zu positionieren und nun auch den mitteleuropäischen Markt zu erschließen“, so Geschäftsführer Alexander von Bienenstamm.

Der neue Standort in der Prager Innenstadt (Revolucni 1, 655, 11000 Praha 1) entsteht auf knapp 400 Quadratmeter Fläche mit 180 Innen-Sitzplätzen und großer Außenterrasse. Investiert wurden mieterseits etwa 600.000 Euro bei einer Umsatzerwartung von 1,5 Millionen Euro.

Das Prager coa Outlet wird in Franchise von Alex Budarin (40) geführt, der bereits seit Jahrzehnten erfolgreich Gastronomie in Prag betreibt. Das coa Konzept ist einfach: authentische Highlights der asiatischen Küche mit Schwerpunkt Südostasien: Vietnam, Thailand, China, Korea, Japan und Indonesien.

Die in Hongkong geborenen und aufgewachsenen Brüder Alexander und Constantin von Bienenstamm kamen als Jugendliche nach Deutschland. Sie kombinierten Eindrücke und Geschmackserlebnisse ihrer Kindheit mit späteren beruflichen Erfahrungen und gründeten im Jahr 2005 in Frankfurt am Main das Restaurantkonzept coa. Seitdem befindet sich das Unternehmen auf Expansionskurs.

Teile diesen Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: