Sternekoch Martin Scharff wechselt auf das Heidelberger Schloss

(PREGAS) Sternekoch Martin Scharff ist der Küchenchef, der zusammen mit den value events-Gesellschaftern Susanne von Schellenberg und Klaus Möller die Gastronomie und das Veranstaltungsgeschäft auf dem Heidelberger Schloss, einem der herausragendsten Plätze Deutschlands und Europas, betreiben wird.

Lange hat man in der Metropolregion Rhein-Neckar gerätselt, wer der bereits im Oktober in der Presse angekündigte zukünftige  Schloss-Koch sein möge, der bereits seit über zwanzig Jahren ununterbrochen seinen Michelin-Stern bestätigt. Nun, da Martin Scharff an seiner alten Wirkungsstätte, der Wartenberger Mühle bei Kaiserslautern,  alles für einen geordneten Übergang geregelt hat, kann die Katze aus dem Sack gelassen werden: Mit 22 Jahren Erfahrung in historischen Gemäuern, davon 12 in Dinkelsbühl und 10 in der 1000 Jahre alten Wartenberger Mühle, mit 20 Jahren Michelin-Stern und mit der Leidenschaft ausgestattet, sowohl Gourmet-Küche als auch bodenständige Gastronomie anzubieten, ist er die beste mögliche Wahl für die gastronomische Leitung der unterschiedlichen Restaurants und Veranstaltungsplätze auf dem Heidelberger Schloss.

 

Deshalb freut sich Susanne von Schellenberg, die mit Martin Scharff zusammen die Geschäftsführung der neu gegründeten „Heidelberger Schloss Restaurants und Events GmbH Co. KG“ übernehmen wird, besonders über den Glücksfall, ihn für das anspruchsvolle Projekt gewonnen zu haben: „Martin Scharff ist ein echter Gewinn für Heidelberg. Er ist offen für neue Ideen und er freut sich auf die Heidelberger  Gourmets ebenso wie auf die vielen Touristen aus aller Welt. Und wir freuen uns auf ihn.“

Martin Scharff wird seine Arbeit auf dem Schloss zum 1. März 2012 aufnehmen. Dann eröffnet auch die Schlossweinstube wieder nach dringend erforderlichen Renovierungen. Neben der Reaktivierung des unter Mövenpick deutlich eingebrochenen Geschäfts in der Schlossweinstube ist ein Ziel der neuen Schlosspächter die Belebung des Backhauses im Schloss als bodenständiges Restaurant.

Teile diesen Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: