Organisierte Bus-Exkursion zu Bio-Verarbeitern der Region Sachsen/Niederschlesien

EkoConnect e.V. – Internationales Zentrum für Ökologischen Landbau Mittel- und Osteuropas, Gäa e.V. – Vereinigung ökologischer Landbau (Landesverband Sachsen) und Verein Südwestliches Selbstverwaltungsforum „Pogranicze”, möchten Sie herzlich zur Veröffentlichung unserer Ankündigung der Exkursion zu Bio – Verarbeitern in der sächsisch-niederschlesischen Grenzregion einladen.
Die Bus-Exkursion findet am Montag und Dienstag, den 30. und 31. Januar 2012 von Görlitz/Zgorzelec im Rahmen des durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung finanzierten Projektes „Ökologisch Handeln“ statt.

Ziel der Exkursion:
Regionale Bio-Spezialitäten erlangen auf dem Lebensmittelmarkt einen immer höheren Stellenwert. Kurze Wege, direkte Rückverfolgbarkeit und ein Mehrwert der Produkte auf dem wachsenden Nachfragemarkt der regionalen Lebensmittel sprechen dafür. Geschlossene Wertschöpfungsketten in der Region sind hier die Grundlage für ein überzeugendes Angebot. Die Öko-Verarbeitung in der niederschlesisch- sächsischen Grenzregion ist angesichts großer Bio-Flächen noch ausbaufähig.  Um hier zuverlässige regionale Wertschöpfungsketten auszubauen, ist eine gezielte Vernetzung der Akteure notwendig. Einen Impuls hierzu gibt die zweitägige Schwerpunktexkursion zur Hofverarbeitung. Die Teilnehmer lernen Öko-Pioniere und innovative Unternehmen der ökologischen Lebensmittelverarbeitung auf beiden Seiten der Grenze kennen. Diese zeigen, wie Bio-Verarbeitung in der Region funktionieren kann und berichten von ihren Erfahrungen. Hier besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit, Beziehungen mit potentiellen Marktpartnern herzustellen, ihre Erfahrungen auszutauschen und Chancen für das eigene Unternehmen auszuloten.
Die Exkursion wird durch Dolmetscher (polnisch bzw. deutsch) begleitet. Zielgruppen sind: Lebensmittelverarbeiter, Landwirte, Interessierte an der Lebensmittelverarbeitung, Studierende, Berater der Lebensmittelbranche sowie Vertreter von Institutionen.

Das Programm und Anmeldeinformationen entnehmen Sie bitte unserer Internetseite: www.ekoconnect.org

Teile diesen Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: