Von Frankfurt an die Ostküste der USA: Condor nimmt saisonale Verbindung in die US-Hauptstadtregion wieder auf

Bis zu dreimal pro Woche nonstop zum Baltimore-Washington International Airport – Hervorragende Zuganbindung zur Metropole Baltimore in Maryland und nach Washington, DC – Perfekter Ausgangspunkt für einen Roadtrip durch die Capital Region USA

Von Frankfurt an die Ostküste der USA: Condor nimmt saisonale Verbindung in die US-Hauptstadtregion wieder auf

Der Inner Harbor von Baltimore zieht viele Besucher an. (Bildquelle: Visit Baltimore)

Ab dem 4. Juni 2022 startet die Ferienfluggesellschaft Condor nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause wieder vom Flughafen Frankfurt (FRA) zum Baltimore-Washington International Airport (BWI) in Maryland an der US-Ostküste. Die saisonalen Flüge finden immer samstags und mittwochs, ab dem 27. Juni dann dreimal pro Woche mit einer zusätzlichen Verbindung am Montag statt. Auf der Strecke wird eine Boeing 767-300 mit den drei Klassen Economy, Premium Economy und Business eingesetzt. Tickets gibt es bereits ab 269,99 Euro in der Economy Class im Reisebüro und auf www.condor.de. Die Flüge werden bis 17. September 2022 durchgeführt.

Ob Baltimore oder Washington, DC: Bequem in den Urlaub starten

Die Light Rail führt direkt vom Flughafen nach Downtown Baltimore, so sind Besucher etwa in 20 Minuten am bekannten Inner Harbor, einem der größten Seehäfen der USA. Dort befinden sich zahlreiche Hotels, Restaurants und Attraktionen. Wassertaxis bringen Urlauber in die unterschiedlichen Stadtviertel der Metropole. Kulturell und geschichtlich hat die größte Stadt Marylands ebenfalls eine Menge zu bieten: Das Baltimore Museum of Art mit der umfangreichsten Sammlung an Matisse-Werken, das Militärfort McHenry, wo Francis Scott Key im Britisch-Amerikanischen Krieg von 1812 den heutigen Text der amerikanischen Nationalhymne schrieb, und das Baltimore & Ohio Railroad Museum mit der ältesten Sammlung amerikanischer Schienenfahrzeuge, wo einst die erste amerikanische Eisenbahnstrecke eröffnet wurde, sind nur ein paar Highlights.

Von der Bahnstation BWI Airport fahren ebenfalls regelmäßig Züge von Amtrak und MARC zur Union Station in Washington, DC (Fahrtzeit ca. 35 Minuten). Diese liegt nur wenige Gehminuten vom US-Kapitol und der National Mall entfernt. Die berühmten Monumente, Weltklasse-Museen und pulsierenden Stadtviertel der US-Hauptstadt lassen sich am besten zu Fuß, mit der Metro oder dem Fahrrad erkunden. Mit Capital Bikeshare stehen mehr als 4.000 Fahrräder an 500 Stationen im und nahe dem Stadtzentrum zur Verfügung.

Roadtrip-Feeling pur

Baltimore sowie Washington, DC sind hervorragender Ausgangspunkt für einen Roadtrip durch die US-Hauptstadtregion, eine der facettenreichsten Gebiete an der US-Ostküste. Große Badeorte wie Ocean City in Maryland und Virginia Beach in Virginia direkt am Atlantik sowie maritime Fischerorte entlang der Chesapeake Bay an der Eastern Shore bieten einen Mix aus entspanntem Sonnenbaden und Outdoor-Aktivitäten im und auf dem Wasser. Wandern und Mountainbiken stehen in den Appalachen im Westen Marylands sowie im Shenandoah National Park und den Blue Ridge Mountains in Virginia auf dem Programm.

Capital Region USA – Washington DC, Maryland und Virginia. Von den monumentalen Denkmälern in Washington DC über die beeindruckenden Berglandschaften Virginias bis hin zu den malerischen Wasserwegen Marylands – die Hauptstadtregion der USA ist das historische Herz der Vereinigten Staaten von Amerika. Das Stadtbild der lebendigen Metropole Washington DC wird geprägt durch eindrucksvolle Monumente und bemerkenswerte Museen, von denen die meisten kostenlos besichtigt werden können. Virginia beeindruckt mit seinen historischen Stätten über die Zeit des amerikanischen Bürgerkrieges, seiner einzigartigen Natur im Shenandoah National Park und den langen Stränden in Virginia Beach. Entlang der Chesapeake Bay erstreckt sich auch der Bundesstaat Maryland mit seiner Segelhauptstadt Annapolis und Baltimore als Anlaufpunkt für große Kreuzfahrtschiffe. Insgesamt 13 Ferienstraßen, sogenannte Scenic Drives, verbinden Teile der Region miteinander und laden zu einer ereignisreichen Rundreise mit dem Mietwagen ein.

Der aktuelle Reiseplaner der Capital Region USA kann per E-Mail an crusa@claasen.de oder unter der Rufnummer 00800 – 96 53 42 64 (gebührenfrei) bestellt werden.

Firmenkontakt
Capital Region USA
Scott Balyo
P.O. Box 13352
23225 Richmond,VA
540/450-7593
crusa@claasen.de
http://www.capitalregionusa.de

Pressekontakt
Claasen Communication
Maria Greiner
Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
06257 – 6 87 81
crusa@claasen.de
http://www.claasen.de

Teile diesen Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: