UNITED NEWS UPDATE – Internationale Tourismus-Börse (ITB) 2017, Berlin

Auf der diesjährigen ITB in Berlin (8. bis 12. März 2017) stellt United Airlines ihre neue, zukunftsweisende „United Polaris Business Class“ vor.

UNITED NEWS UPDATE - Internationale Tourismus-Börse (ITB) 2017, Berlin

Thorsten Lettnin (l.) und Guido Araujo von United Airlines bei der Vorstellung von United Polaris.

United Polaris Business Class: Auf der diesjährigen ITB in Berlin (8. bis 12. März 2017) stellt United Airlines ihre neue, zukunftsweisende „United Polaris Business Class“ vor, die neue Maßstäbe im Premiumsegment des Flugverkehrs setzt. Der Sitz in seiner neu designten Umgebung an Bord ist aufgebaut am United Stand auf der ITB, Halle 3.1., Stand 304.

United Polaris startet in der neuen Boeing 777-300ER: United Polaris findet sich an Bord der neuen Boeing 777-300ER. 14 Langstreckenjets dieses Typs werden im Jahr 2017 an United ausgeliefert – alle werden über die neue Business Class verfügen. Die erste B777-300ER ist bereits auf inneramerikanischen Routen eingesetzt, bevor sie dann auf den ersten Asienrouten operiert. Die United Polaris Business Class wird nach der Boeing 777-300ER auch in der Boeing 787-10 sowie in der Boeing 767-300 und 777-200 nachgerüstet.

Polaris Lounges an den wichtigsten Hubs: Polaris ist nicht nur ein neu entwickelter Business Class Sitz. Es handelt sich vielmehr um ein komplettes Konzept, das auch die Lounges an den wichtigsten United Airports mit einbezieht. Die erste neue United Polaris Lounge gibt es im Chicago O“Hare International Airport. Weitere Lounges in den anderen Locations – Los Angeles, San Francisco, Houston, New York/Newark, Washington Dulles, Tokyo Narita, Hongkong und London Heathrow – werden 2017 folgen. Die Lounges verfügen über speziell designte Stühle, private Liegen, Wellness-Duschen und warme Speisen, die vom Küchenchef kreiert und in einem kleinen Restaurant serviert werden. So können sich die Gäste erfrischen und etwas essen bevor sie an Bord gehen.

Polaris kulinarisch: Nach dem Boarding wird jeder United Polaris Passagier mit einem Vorab-Getränk seiner Wahl und einer Gourmet-Schokolade begrüßt. Während des Fluges genießen die Gäste regional inspirierte Menüs, die saisonal wechseln und gemeinsam mit The Trotter Project und deren angesehen Küchenchefs wie Bill Kim aus den renommierten Chicago Restaurants Urbanbelly, bellyQ und Bauch Shack entwickelt wurden. Die Airline offeriert ein verbessertes Weinangebot, ausgesucht nach den höchsten Qualitätsansprüchen von United Master Sommelier. Der Service an Bord wird ebenfalls individuell zusammenstellbare Eiskreationen, eine Dessert-Karte mit einer Vielzahl an kleinen Nachtischspeisen, Schokoladentrüffel und Weinen beinhalten. Flüge, die tagsüber stattfinden und länger als acht Stunden dauern, sowie auf allen Flügen länger als zwölf Stunden werden warme Zwischen-Snacks wie Makkaroni und Käse mit Hummer verfügbar sein.

Mehr Informationen gibt es auf der eigenen Website: united.com/Polaris.

Bildunterschrift:
Von links nach rechts: Thorsten Lettnin, Managing Director Continental Europe, und Guido Araujo, Regional Director Central Europe and Iberia, von United Airlines bei der Vorstellung von United Polaris auf der ITB Berlin.

United Airlines und United Express verfügen über durchschnittlich mehr als 4.500 Flüge am Tag zu 339 Airports auf fünf Kontinenten. Im Jahr 2015 beförderten United und United Express auf über 1,5 Millionen Flügen mehr als 140 Millionen Passagiere. United ist stolz auf das weltweit umfangreichste Streckennetz mit US-Hubs in Chicago, Denver, Houston, Los Angeles, New York/Newark, San Francisco und Washington, D.C. United betreibt eine Kernflotte von mehr als 720 Flugzeugen und erhält in diesem Jahr weitere 21 Boeing-Jets, darunter 737NG, 787 und 777 sowie sechs gebrauchte Airbus A319. United ist Gründungsmitglied der Star Alliance, die mit insgesamt 28 Mitgliedsgesellschaften Flugverbindungen zu 192 Ländern bietet. Weitere Informationen auf united.com sowie über Twitter (@United) und Facebook. Die Anteile der Muttergesellschaft des Unternehmens, der United Continental Holdings, Inc., werden an der NYSE unter dem Kürzel UAL gehandelt.

Firmenkontakt
United Airlines, Inc.
Dani Tanner
Lufthansa Aviation Center 1
60549 Frankfurt
+49 (0) 69 50985051
customerrelations@united.com
http://www.united.com

Pressekontakt
Claasen Communication
Werner Claasen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
06257 68781
united@claasen.de
http://www.claasen.de

Teile diesen Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: