GIPFELSEITEN DES GESCHMACKS. DER PIAVE DOP ERZÄHLT VON SEINEN BERGEN

In Mantua wurde die Käsemarke ib einer Vorschau durch eine wundervolle Dokumentation mit 12 meisterhaften Fotografien dem internationalen Publikum vorgestellt

GIPFELSEITEN DES GESCHMACKS. DER PIAVE DOP ERZÄHLT VON SEINEN BERGEN

Mantua, 10.September 2020 – Der authentische Geist der Belluneser Dolomiten kommt durch den einzigartigen PIAVE DOP voll zur Geltung. Mit der Dokumentation “Gipfelseiten des Geschmacks” feiert er auf dem Literaturfestival in Mantua in einer Vorschau das Land und seine Leute.
Darsteller der neuen Werbekampagne, die im Rahmen des innovativen Förderprojekts Nice to Eat EU lanciert wurde, ist Paolo Castiglioni, ein in Italien sehr bekannter Foodfotograf und Experte und Kenner des Piave-Käses DOP. Seine Dokumentation ist das Ergebnis intensiver Recherchen und einer sehr persönlichen Interpretation, bei der Landschaft und Produkt in einem spielerischen Austausch von gegenseitigen Bedeutungen und Werten nahtlos ineinander laufen. Es sind die Dolomiten mit ihren Gesteinschichten, den ausgedehnten Hochebenen, den Flüssen und Wäldern, die die Wiesen und Almweiden umgeben. Denn die majestätischen und faszinierenden Berge sind das Ergebnis ständiger Mutationen und eines Millionen Jahre gedauerten geologischen Wandels, der uns heute beim Anblick dieser Berge ins Staunen versetzt. Natürlich auch der Piave DOP, der eng mit seinem Territorium verbunden ist und dessen Einzigartigkeit und komplexen Charakter er zum Ausdruck bringt. In seinen Aromen verschmelzen die Elemente, die diese Berge und ihre Geschichte auszeichnen, in einem traditionellen Produkt, welches das Ergebnis der langjährigen Erfahrung und der Handfertigkeit der lokalen Käser ist. Dies mit einer interessanten und zeitgemäßen Evolution bis hin zum heutigen Geschmack, der Millionen Verbraucher begeistert und diesem Käse einige der begehrtesten internationalen Preisauszeichnungen beschert hat.
“Wir sind sehr zufrieden mit dieser Dokumentation, die auf ehrliche, innovative und äußerst innige Art unser Produkt und unser Land beschreibt -, so die Worte von Chiara Brandalise, Vorsitzende des Konsortiums – . Wir haben uns für Paolo entschieden, denn er ist in der Lage, die besonderen Merkmale unseres Käses optimal hervorzuheben und seinen unvergleichlichen Charakter und seine Qualität perfekt darzustellen. Das Projekt Nice to Eat -EU hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, einen kulturellen Wandel zu fördern, um mithilfe eines Kommunikationssystems die Art und Weise zu ändern, mit der üblicherweise DOP- Produkte präsentiert und wie sie andererseits vom Verbraucher wahrgenommen werden”.
Der gleichen Meinung ist auch Patrizio Roversi, Berufsreisender, Journalist, Schriftsteller und Moderator, der einen großen Teil seiner Berufskarriere den ethnografischen und kulturanthropologischen Elementen im Zusammenhang mit den kulinarischen Spezialitäten und ihrem Territorium gewidmet hat. “Jeder weiß, dass es den “murmelnden” Piave gibt. Aber es gibt auch einen anderen Piave, der stattdessen erzählen kann und dies sehr deutlich tut. Er erzählt von Geschmack, von der engen Bindung zu einem Land und von Geschichte. Er sagt “Brot zum Brot und Wein zum Wein” (wohlgemerkt passt dieser Käse sehr gut sowohl zum Wein wie zum Brot): Er erzählt uns außerdem von Wirtschaft, Ressourcen, Zukunft, Arbeitsmöglichkeiten und kulturellen Werten. Er spricht sogar über Literatur auf einer Buchmesse. Wenn Sie seine Geschichten hören wollen, dann kommen Sie nach Mantua!”.
Auf dem Literaturfestival wird das Projekt Nice to Eat-EU zum Hauptdarsteller von zwei weiteren Events: Einmal eine Dauerausstellung auf der Piazza Sordello, die für die Öffentlichkeit zugänglich ist und wo man das Produkt kosten und mehr darüber erfahren kann. Dann am Sonntag, den 13. September, ist das Projekt der Sponsor der Veranstaltung “Rocco e i suoi Fardelli” (Rocco und seine Bürden) mit Antonio Manzini und Lella Costa. Hier kommt es zu einem Treffen mit dem Autor der italienischen Krimireihe mit den Storys des bei den Lesern sehr beliebten stellvertretenden Kommissars Rocco Schiavone.
An der Vorstellung war auch Alberto Marcomini anwesend, einer der größten italienischen Experten für Käse- und Molkereiprodukte, auch bekannt als der ‘Käseguru’: Er kennt sämtliche Geheimnisse und Formen dieses Käses, die Produktionsmethoden, den passenden Moment für den Bruch und den Schnitt und gilt daher als absoluter Meister der Käserei. “Die traumhaften Berge, ein eng an sein Land gebundenes Volk, der noch traditionell durchgeführte Anbau von Mais, Kartoffeln und Bohnen, die naturbelassenen Weiden und mitten in diesem einzigartigen Universum der König der Belluneser Käseproduktion, das ist der Piave DOP! Er ist ein rares Beispiel für bäuerliche Tradition und moderne Innovation. Eine wirklich unglaublich schöne italienische Geschichte!”

Nice to Eat-EU wird vom Konsortium zum Schutz des Piave Käses DOP gefördert und von der Europäischen Union kofinanziert mit dem Ziel, der allgemeinen Öffentlichkeit den Wert der DOP- Markenzeichen bekannt zu machen und der Piave Käse ist hierfür der ideale Werbebotschafter. Um dies zu erreichen, ist im Projekt vorgesehen, auf wechselnde und vielseitige Ausdrucksweisen zu setzen, die der jeweiligen Zielgruppe angepasst sind: Storytelling und Fotoshootings für den gebildeten Verbraucher auf der Suche nach Qualität, der durch die sonst übliche aggressive Werbung überlastet ist und deshalb angenehm überrascht werden will. Vergangenes Jahr verdiente sich die Fotokampagne, die der glamourösesten und modischsten Seite des Produkts gewidmet war, den Erfolg bei “Vogue for Milano”, einer der interessantesten Veranstaltungen der Modestadt Mailand. Aber Nice to Eat EU hat auch den Superhelden Captain Piave erfunden, um die Kids zu begeistern. Mit einem Video und einem Videospiel (fakehunters.nicetoeat.eu), die bereits tausende Male angesehen wurden, ist der Verteidiger der DOP- Produkte im Jahr 2020 der absolute Held und Hauptdarsteller eines Wettbewerbs für Kinder der Grundschulen (Infos zu Anmeldung und Teilnahmebedingungen gibt es auf der Webseite www.nicetoeat.eu). Es gibt außerdem Videos (mit einem entsprechenden Kanal bei YouTube), eine Web-App mit AR-Technologie (erweiterte Realität), die Teilnahme bei wichtigen internationalen Events, die strukturierte Zusammenarbeit mit Food Bloggern und viel digitale Technik, um mit einer Multikanal-Kommunikation punkten zu können und die Mitteilungen wirklich so weit wie möglich auszudehnen.
Die Dreijahreskampagne wird von der EU im Rahmen der Absatzförderungsprogramme Nr. 1144/2014 kofinanziert und dient der Entwicklung von Informations- und Werbemaßnahmen für EU Agrarprodukte des Binnenmarktes oder aus Drittländern. Sinn des Projekts, welches den Piave Käse DOP als Hauptdarsteller hat, ist es, in Italien, Deutschland und Österreich die Bekanntheit und Anerkennung und folgend den Konsum und die Wettbewerbsfähigkeit von europäischen Produkten und Qualitätsmarken in Hinsicht auf Lebensmittelsicherheit, Nachverfolgbarkeit, Tradition, Authentizität sowie deren gesundheitlichen und ernährungswissenschaftlichen Aspekte zu fördern.
Im Kalender steht seit Beginn des Projekts im Mai 2018 und für einen Zeitraum von drei Jahren ein reiches Eventprogramm für Kinder und Erwachsene. Jedes der drei Jahre drückt sich durch einen strategischen und spezifischen “Mood” aus: “Glamour & Exzellenz” (2019-2020), “Natur & Landschaft” (2020-2021) und “Qualität & Geschmack” (2021-2022).

www.nicetoeat.eu Facebook: NiceToEatEU Instagram: nice_to_eateu

Pressebüro
Blancdenoir Comunicazione
Piazza Matteotti 25 – Galleria Barchetta
Desenzano del Garda (BS) Italy
+39 030 7741535
stampa@blancdenoir.it

Press office, events and communication agency.

Firmenkontakt
Blancdenoir Communication Agency
Blancdenoir Communication Agency
Piazza Matteotti 25
25015 Desenzano del garda
0307741535
stampa@blancdenoir.it
http://www.blancdenoir.it

Pressekontakt
BLANCDENOIR SRL
Blancdenoir Communication Agency
Piazza Matteotti 25
25015 Desenzano del garda
0307741535
stampa@blancdenoir.it
http://www.blancdenoir.it

Teile diesen Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: