Brunftzeit in den Dünen: Zandvoort zeigt im Herbst seine wilde Seite

Niederländischer Küstenort ist im Oktober Schauplatz eines echten Naturspektakels

Brunftzeit in den Dünen: Zandvoort zeigt im Herbst seine wilde Seite

Damhirsche in den Dünen bei Zandvoort (Bildquelle: Cris Toala Olivares)

Im Oktober geht es an der niederländischen Küste richtig hoch her. Denn es ist Brunftzeit bei den Damhirschen, die in den südlich von Zandvoort gelegenen Amsterdamer Waterleidingdünen leben. Bei einem Spaziergang durch dieses beeindruckende Naturgebiet kann man die Hirsche nun schon von Weitem röhren hören und mit etwas Glück auch miteinander kämpfen sehen. Um spannende Einblicke in diese wilde Seite von Zandvoort zu erhalten, können Besucher sich nun für geführte Wildexkursionen anmelden.

Wildwanderung in den Amsterdamer Waterleidingdünen
In den Amsterdamer Waterleidingdünen ist die größte Damhirschpopulation der Niederlande zu Hause. Hier kann man die Tiere das ganze Jahr über aus nächster Nähe beobachten. Während der Brunftzeit im Oktober ist eine geführte Wanderung jedoch ein ganz besonderes Erlebnis. Auf der rund eineinhalbstündigen Wildexkursion lernen die Teilnehmer alles, was man über das Paarungsritual und den Lebensraum der Damhirsche wissen muss. Und natürlich gibt es jede Menge Wild live zu sehen. Die Exkursion wird auch in deutscher Sprache angeboten und kann vorab online reserviert werden: https://www.visitzandvoort.de/natur-in-zandvoort

Erlebnis-Woche im Nationalpark Zuid-Kennemerland
Neben dem wilden Treiben in den Waterleidingdünen hat Zandvoort auch an anderen Orten noch besondere Naturerlebnisse zu bieten. So grenzt der Ort im Norden an den Nationalpark Zuid-Kennemerland, einem beeindruckenden Naturgebiet mit besonderen Bewohnern. Zu ihnen zählen wilde Konikpferde, Schottische Hochlandrinder und Wisente, auch als europäische Bisons bekannt. Vom 15. bis 23. Oktober lädt der Nationalpark zur Erlebniswoche „Beleefweek“ ein. Unter dem Motto „Entdecke die Magie des Herbstes“ werden in dieser Zeit diverse Exkursionen, Wanderungen und Aktivitäten für Jung und Alt angeboten: https://www.np-zuidkennemerland.nl/23672/beleefweek

Hunde-Freilauf am Strand
Das dritte bedeutende Naturgebiet von Zandvoort ist der rund 9 km breite Strand des Badeortes. Seit dem 1. Oktober dürfen hier nun auch Hunde wieder rund um die Uhr ans Wasser und gemeinsam mit Herrchen und Frauchen eine besonders schöne Zeit erleben. Gut zu wissen: Insgesamt fünf Strandpavillons sind auch während der Wintermonate für zwei- und vierbeinige Besucher geöffnet. Der perfekte Ort für eine Stärkung zwischendurch oder zum Aufwärmen nach einem langen Strandspaziergang.

Über Zandvoort:
Zandvoort gehört zu den bekanntesten Badeorten der niederländischen Nordseeküste. Per Bahn ist der „Beach for Amsterdam“ in 25 Minuten von Amsterdam aus zu erreichen, Haarlem liegt sogar nur 15 Minuten Fahrzeit entfernt. Mit rund 40 Strandcafes bietet der 9 Kilometer lange Sandstrand vielfältige Möglichkeiten, einen Tag am Meer zu genießen. Im charmanten Ortskern lädt eine Vielzahl von Shops und Cafes zum entspannten Einkaufsbummel ein, authentische kleine Häuser machen die Historie des ehemaligen Fischerdorfes sichtbar. Ebenfalls in unmittelbarer Nähe von Dorf und Strand befindet sich die internationale Formel-1-Rennstrecke Circuit Zandvoort. Jährlich finden hier dutzende Motorsportveranstaltungen wie der Dutch Grand Prix, der Historische Grandprix und die Formel-3-Masters statt. Nördlich von Zandvoort erstreckt sich der Nationalpark Zuid-Kennemerland. Das beeindruckende Naturgebiet lädt zu ausgedehnten Radtouren und Spaziergängen ein, bei denen man neben Koniks, schottischen Hochlandrindern auch Wisente entdecken kann. In den ebenfalls an Zandvoort angrenzenden Waterleidingdünen ist zudem der größte Damhirschbestand der Niederlande zu Hause.

Über Zandvoort:
Zandvoort gehört zu den bekanntesten Badeorten der niederländischen Nordseeküste. Per Bahn ist der „Beach for Amsterdam“ in 25 Minuten von Amsterdam aus zu erreichen, Haarlem liegt sogar nur 15 Minuten Fahrzeit entfernt. Mit 37 Strandcafes bietet der 9 Kilometer lange Sandstrand vielfältige Möglichkeiten, einen Tag am Meer zu genießen. Im charmanten Ortskern lädt eine Vielzahl von Shops und Cafes zum entspannten Einkaufsbummel ein, authentische kleine Häuser machen die Historie des ehemaligen Fischerdorfes sichtbar. Ebenfalls in unmittelbarer Nähe von Dorf und Strand befindet sich die internationale Formel-1-Rennstrecke Circuit Zandvoort. Jährlich finden hier dutzende Motorsportveranstaltungen wie der Historische Grandprix und die Formel-3-Masters statt. Nördlich von Zandvoort erstreckt sich der Nationalpark Zuid-Kennemerland. Das beeindruckende Naturgebiet lädt zu ausgedehnten Radtouren und Spaziergängen ein, bei denen man neben Koniks, schottischen Hochlandrindern auch Wisente entdecken kann. In den ebenfalls an Zandvoort angrenzenden Waterleidingdünen ist zudem der größte Damhirschbestand der Niederlande zu Hause.

Firmenkontakt
Zandvoort Marketing
Pim Huijsmans
Trompstraat 2
2041 JB Zandvoort
023-5737933
info@zandvoortmarketing.nl
https://www.visitzandvoort.de/

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
022192428140
piontek@forvision.de
https://www.forvision.de/de/

Teile diesen Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: