Jürgen Sziegoleit wird neuer Direktor des Le Meridien Grand Hotel Nürnberg

(PREGAS) Jürgen Sziegoleit, der in den letzten zehn Jahren die Geschicke des Dom Hotel Le Méridien Hotel Köln erfolgreich leitete, ist neuer Direktor des Le Méridien Grand Hotel Nürnberg. Seit nunmehr 23 Jahren ist der erfahrene Hotelmanager für  Starwood Hotels & Resorts Worldwide tätig. Nach Stationen in Portugal, London, Hamburg, den Malediven und zuletzt in Köln freut er sich auf die neuen Herausforderungen in Nürnberg: „Das Le Méridien Grand Hotel Nürnberg ist ein sehr renommiertes Haus und Nürnberg nicht nur im süddeutschen Raum eine wichtige Wirtschaftsmetropole und Messestadt in einem für Touristen landschaftlich sehr reizvollen Umfeld. Das macht sie für die Hotellerie natürlich sehr reizvoll.“ In Köln hat Jürgen Sziegoleit einiges bewegt, seine letzten zehn Jahre in der Domstadt waren eine Erfolgsgeschichte: Das 150. Jubiläum des Grand Hotels, der Weltjugendtag mit Papstbesuch vis-à-vis, vor dem Kölner Dom, und die Fußballweltmeisterschaft wurden unter seiner Führung prominente Veranstaltungen, die das Renomee des Hauses über die Grenzen der Stadt hinaus stärkten.

Vita Jürgen Sziegoleit: Jürgen Sziegoleit, 50 Jahre alt und Sohn eines Gastronoms aus Dinslaken am Niederrhein, war schon ausgebildeter Koch (im Drei-Sterne-Restaurant Tantris, München, in der Orangerie Düsseldorf und im Restaurant Romanoff auf den Bermudas), Barmixer (bei Franz Brandl) und Küchenmeister, bevor er in die Hotellerie wechselte. Vor 22 Jahren führte er mit Trusthouse Forte, einer Hotelgruppe, die später Le Méridien kaufte, ein Vorstellungsgespräch im Kölner Dom Hotel. Als Management Trainee ging er anschließend ins Grosvenor House nach London, dann ins Dona Filippa nach Portugal, wieder  zurück nach London ins Skyway Hotel und in das renommierte Banquetting House Café Royal am Picadilly Circus. Im Castle Hotel Windsor wurde er F&B Manager und im Excelsior Hotel Heathrow Catering Director.

In London lernte er auch seine italienische Ehefrau Giulia kennen, mit der er zwei Töchter hat. Gemeinsam ging das Paar nach Hamburg, ins Le Meridien Stillhorn, wo er seine erste Stelle als General Manager erhielt. Nach zwei Jahren Hamburg leitete er die Eröffnung eines Resorts auf den Malediven, um anschließend nach Köln in das angesehene Dom Hotel zu wechseln, wo er die weitere Entwicklung des Traditionshauses entscheidend mitgestaltete: Unter seiner Führung hat das Dom Hotel seinen 150. Geburtstag gefeiert, die Fußballweltmeisterschaft und den Weltjugendtag mit Papstbesuch sowie zahlreiche andere Highlights erlebt. Als Wirtschaftsbotschafter der Stadt Köln, Mitglied der Ehrengarde und zahlreicher anderer Organisationen und Vereine, hat er in der Stadt am Rhein viele Freunde gefunden. Als Kind wollte Jürgen Sziegoleit gerne Schreiner werden, und Heimwerken – Mauern, Verkabeln, Fliesen legen – ist bis heute sein Hobby. In seiner knapp bemessenen Freizeit entspannt er sich beim Golfen, aber auch beim Holzhacken für den heimischen Kamin, bei Arbeiten im Garten und beim Marmelade einkochen. In manchen Jahren waren es allein 300 Gläser!

Quelle: http://redir.ec/Fgen
http://www.lemeridiennuernberg.com

Teile diesen Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: