Warum Kombidämpfer in jede Restaurantküche gehören

Über 50 Millionen Deutsche gehen regelmäßig essen, davon knapp über 10 Millionen sogar besonders häufig. Und wo viele Menschen essen gehen, geht es hinter den Kulissen in den Restaurantküchen heiß her. Viele Gerichte müssen am besten gleichzeitig gemacht werden. Wie kann das gelingen? Professionelle Kombidämpfer bieten sich als eine Lösung an.

Kombidämpfer, damit sind Küchengeräte gemeint, die alle möglichen Speisen wie Fleisch, Gemüse, Fisch oder Reis nährstoffschonend garen. Dabei kommen mit der Heißluft, dem Dampf oder einer Kombination aus beidem drei verschiedene, zeitsparende und schonende Garvarianten zum Einsatz. Kombidämpfer wie solche von Gastrozentrale.de lassen sich in immer mehr Küchen finden und unterstützen die Köche effektiv bei der Zubereitung von Speisen.

Eine Menge Vorteile gegenüber klassischem Kochgerät

Dass Kombidämpfer noch nicht in allen Küchen vorhanden sind, dürfte in erster Linie am Preis liegen, der je nach Gerät schon einmal im fünfstelligen Bereich liegen kann. Es handelt sich also um eine Investition für Restaurantbetreiber, die sich lohnen sollte. Definitiv für den Kombidämpfer sprechen einige Vorteile.

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei den Gartechnologien um zeitsparende und schonende Zubereitungsweisen. Sie ermöglichen die Zubereitung von mehreren grundverschiedenen Gerichten parallel zueinander, dürften daher also vor allem in großen Küchen von Hotels und großen Restaurants genau richtig sein. Wenn Tisch 1 Fisch, Tisch 2 Fleisch und Tisch 3 Gemüse bekommen soll, zudem auch noch einmal Reis gebraucht wird, gart im Kombidämpfer alles relativ schnell fertig und kann zusammen serviert werden. Dabei bleiben Aromen und Vitamine erhalten. Im Zweifel eignen sich Kombidämpfer sogar als Backofen zur Zubereitung von Backwaren. Mit klassischen Kochgerät müssten die eben genannten drei Tellergerichte gleichzeitig wie vorher gekocht werden, es würde also deutlich mehr Stress in der Küche verursachen. Und der Hauptvorteil ist: Während dieser Stress vermieden wird, ist das Ergebnis am Ende genauso gut wie vom Koch selbst. Nur das Aroma z.B. des echten Grills wird ein Kombidämpfer nicht nachmachen können.

Verschiedene Modelle zur Auswahl

Selbstverständlich braucht nicht jede Restaurantküche nun ihren eigenen Kombidämpfer. Nach wie vor kommt es auf die Menge und Verschiedenheit der bestellten Gerichte an, die parallel zubereitet werden müssen. Aufgrund der Stärke mit schonendem und für alle Speisen geeignetem Garen dürften vor allem Restaurants mit vielen Besuchern und breit gefächerten Speisekarten profitieren. Bei den Kombidämpfern gibt es diverse Modelle, von klein bis groß, die sich voneinander unterscheiden. Welches Gerät nachher am besten für eigene Küche ist, entscheidet sich dann anhand der Produktdaten und den ausgeschriebenen Stärken des Geräts. Einen Kombidämpfer von PIRON haben wir übrigens hier rezensiert.
Bild ©istock.com/andresr

Teile diesen Beitrag:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen