südback 2013 – Pflichttermin für Bäcker und Konditoren

SüdbackRekord und ausgebucht: Rund 570 Aussteller mit Neuheiten und Trends auf der südback / Backendes Handwerk trifft sich vom 19. bis 22. Oktober in Stuttgart

„In einer auf Zuwachs programmierten Welt fällt zurück, wer stehenbleibt. Es ist so, als ob man eine Rolltreppe, die nach unten geht, hinaufläuft. Wer dort bleiben will, wo er ist, muss mindestens so schnell sein wie die Rolltreppe. Wer vorankommen will, muss schneller sein.“ Manfred Rommel, Politiker und langjähriger Oberbürgermeister von Stuttgart, hat Wachstum einmal so beschrieben. Und ganz offensichtlich ist die Messe Stuttgart gemeinsam mit ihren Partnern etwas schneller als die Rolltreppe. Denn die südback wächst weiter und sorgt bereits drei Monate vor Messebeginn für Schlagzeilen. Die Stuttgarter Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk ist bereits ausgebucht und kann interessierte Aussteller nur noch in eine Warteliste aufnehmen. Rund 570 ausstellende Unternehmen werden insgesamt von der Messe Stuttgart und ihren Partnern – die BÄKO- Zentrale Süddeutschland eG, der Landesinnungsverband für das Württembergische Bäckerhandwerk e. V. und der Landesinnungsverband der Konditoren Baden-Württemberg – vom 19. bis 22. Oktober in Stuttgart erwartet. Bereits 2011 konnte die südback mit 521 Ausstellern und über 32.000 Fachbesucher aus dem In- und Ausland neue Bestmarken setzen und ihre Stellung als eines der wichtigsten Events für die Branche nachhaltig bestätigen. „Gemeinsam mit unseren Partnern haben wir eine Plattform geschaffen auf dem sich Handwerk und Dienstleister rund um die backende Branche zu Trends informieren und sich mit Ausstellern, Kollegen und anderen Experten austauschen“, sagt Ulrich Kromer, Geschäftsführer der Messe Stuttgart. „Das nachhaltige Wachstum der südback bestätigt unser gemeinsames Messekonzept, das eine vielschichtige Fachmesse mit fachlichem Dialog und einem breiten Rahmenprogramm verbindet.“

570 Unternehmen aus 19 Ländern präsentieren Innovationen und Trends

Nicht nur die Zahl der Unternehmen, die sich in diesem Jahr auf der südback präsentieren, ist ein neuer Rekord für den Pflichttermin der Branche. Auch bei der Fläche kann der Ver- anstalter eine neue Bestmarke vermelden. Mit einem Plus von 20 Prozent wurde erstmals die Schwelle von 50.000 Quadratmetern Brutto-Ausstellungsfläche überschritten. Dieses Wachstum ist einerseits auf Neuaussteller zurückzuführen, die sich gleichmäßig auf das Produkt- und Dienstleistungsangebot der Fachmesse verteilen. Aber andererseits haben viele Marktführer und Stammaussteller gleichzeitig auch ihre Standfläche deutlich vergrö- ßert und präsentieren ihre Neuheiten den Fachbesuchern aus Deutschland und dem angrenzenden Ausland in einem größeren Rahmen. Da Deutschland als Brotparadies bekannt ist – schließlich gibt es in keinem Land eine größere Vielfalt an Brotsorten und Backwaren – ist die Branchenplattform auch für internationale Marktteilnehmer interessant: Rund 15 Prozent der Unternehmen kommen aus dem europäischen Ausland nach Stuttgart – die Fachbesucher können Innovationen und Neuheiten aus 19 (2011: 13) Ländern erleben und diskutieren.

Starkes Trio: Fachmesse, Vorträge und Rahmenprogramm

Die südback ist seit 35 Jahren eine der wichtigsten Fachmessen für das Bäcker- und Konditorenhandwerk im deutschsprachigen Raum und steht bei Entscheidern und Experten aus dem Handwerk fest im Terminkalender. Sie ist nicht nur eine wichtige Informationsplatt- form, sondern bietet den Fachbesuchern auch vielfältige Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung in den Foren der Bäcker- sowie Konditoren-Verbände. Traditionelle Preis- verleihungen und spannende Wettbewerbe, bei denen die Besten aus dem backenden Handwerk ihr Können demonstrieren, sind weitere Highlights im Rahmenprogramm der südback.

Die Schwerpunkte auf den Messeständen der 24. südback sind Arbeits- und Betriebstech- nik für die Bäcker- und Konditorenbetriebe, Geschäfts- und Ladeneinrichtung, Rohstoffe und Halbfabrikate. Aber auch wachsende Segmente wie Snacks, Kaffee und Speiseeis spiegeln sich auf der Branchenplattform in Stuttgart wider. Zudem sind ergänzende Dienstleis- tungen für die Unternehmen, IT und Organisation wie auch Fachmedien in Stuttgart präsent. Denn Kommunikation, die IT im Betrieb und die Optimierung von internen Prozesse spielen für eine bessere Wettbewerbsfähigkeit eine große Rolle und helfen die Produktivität der Betriebe zu erhöhen.

Für den Austausch von Ideen, innovativen Trends und Informationen spielen das Bäcker-Trend-Forum und das Konditoren-Trend-Forum, die vom jeweiligen Landesinnungsver- band organisiert werden, eine wichtige Rolle. Die hohe Qualität der Vorträge und das Schaubacken ziehen viele Fachbesucher an.

Im Bäcker-Trend-Forum in L-Bank Forum (Halle 1) präsentieren Referenten interessante Vorträge. Zudem finden Live-Events in zwei Backstuben, einer Cafébar, einer Bäcker- Snack-Theke und einem Sitzcafé statt. Sowohl praxisnahe Vorführungen zu Fachthemen als auch raffinierte neue Rezepte und betriebswirtschaftliche Beratungen durch Vertreter des Verbands vermitteln hier wertvolles Wissen.

Auch der traditionelle südback Trend Award der Messe Stuttgart wird in diesem Forum verliehen: Er findet in diesem Jahr zum 8. Mal statt und spiegelt die neuesten Entwicklun- gen der Branche wider. Im Bäcker-Trend-Forum werden am ersten Messetag, am Samstag den 19. Oktober, die Gewinner der Preise prämiert, die zuvor von einer Fachjury gewählt wurden. Diese besteht aus Vertretern der südback-Partner, der Fachmedien sowie des Bäcker- und Konditorenhandwerks. Prämiert werden neue Produktentwicklungen, die in technischer Hinsicht, im Design oder im Konzept innovativ sind. Die Anmeldefrist für den Award wurde verlängert, die Unternehmen können sich noch bis zum 23. August anmelden.

Trends und Neuheiten im Konditoren-Handwerk erfahren die Fachbesucher im Konditoren-Trend-Forum in der Halle 7. Die Konditorenprofis inspirieren hier mit neuen Ideen und Techniken. Die Besucher bekommen für die tägliche Arbeit auch frische Ideen für das Außer-Haus-Geschäft, erfahren neue Kaffee-Trends und erleben verführerische Schokoladen-Kreationen. An jedem der Veranstaltungstage zeigen talentierte Auszubildende im 3. Ausbildungsjahr süße Werke und eine Fachjury kürt den Tagessieger. Die vier Bestplatzierten Tagessieger gehen in die Endrunde und die Juroren küren am letzten Messetag den Gesamtsieger, der den Carlo-Wildt-Pokal gewinnt.

Die südback baut nach den Zuwächsen der Vorveranstaltungen ihre starke Position als eine der führenden Plattformen unter den Handwerksmessen für die backende Zunft weiter aus. In familiärer Atmosphäre bietet sie breitgefächerte Möglichkeiten zum fachlichen Dialog und informiert zu Neuheiten sowie Branchentrends. Ob süß oder herzhaft – die Stuttgarter Fachmesse kann beides und backt auch 2013 keine kleinen Brötchen.

Eckdaten der südback 2013
Veranstaltungsort: Messe Stuttgart, L-Bank Forum (Halle 1), Hallen 3, 5 und 7 Termin: 19. – 22. Oktober 2013
Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 18 Uhr
Tageskarte: 27 Euro (inkl. VVS, Onlinekauf 22 Euro)
2-Tageskarte: 32 Euro (Onlinekauf 25 Euro)
Tageskarte ermäßigt: 12,50 Euro
Gruppenkarte: 13,50 Euro (ab 20 Personen, pro Person)
Berufsschulklassen: 8,50 Euro (in Begleitung eines Lehrers, pro Person) http://www.suedback.de/eintritt
Mehr Informationen, Texte und Bildmaterial unter: http://www.suedback.de

Teile diesen Beitrag:

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen