Enchilada Unternehmensgruppe fördert aktuelle und künftige Führungskräfte

– Bereichsleiter-Tagung: Intensivschulung von Bar-, Küchen- und Service-Chefs
– Start Traineeprogramm: Interne und externe Aspiranten werden zu Geschäftsführern ausgebildet
– Expansion: Neue Restaurants in Marburg, Stuttgart und Würzburg

Enchilada Unternehmensgruppe fördert aktuelle und künftige Führungskräfte

Gruppenbild der Enchilada Bereichsleiter bei der Jahrestagung in Wiesbaden 2014

Gräfelfing, 04. Februar 2014. Mit einigen wichtigen Personalentwicklungs-Maßnahmen startete die Enchilada Unternehmensgruppe ins Jahr 2014. Für rund 170 Mitarbeiter der mehr als 60 Enchilada-Restaurants in Deutschland fand am 28. und 29. Januar die erste Bereichsleiter-Tagung in Wiesbaden statt. An der zweitägigen Veranstaltung standen zahlreiche Schulungen zu den neuesten Entwicklungen in den Bereichen Bar, Service und Küche auf dem Programm.

„Wir messen den Mitarbeiter-Schulungen großen Wert bei. Unsere Bereichsleiter sollen zu den besten in unserer Branche gehören, das ist unser Anspruch. Nur wer stets auf dem neuesten Stand der Entwicklung ist, kann seine Gäste glücklich machen. Jeder Bereichsleiter soll deshalb auf seinem Gebiet umfassende Kenntnisse haben, dafür geben unsere internen und externen Experten ihr Wissen weiter“, erklärt Herman Weiffenbach, Geschäftsführer der Enchilada Unternehmensgruppe. Um das zu gewährleisten, werden beispielsweise die Küchen-Führungskräfte über die neuesten Hygiene-Vorschriften genauso aufgeklärt, wie über das richtige Küchen-Controlling inklusive Wareneinsatz und Personalplanung. Mitarbeiterführung und -Motivation stehen dabei ebenso auf dem Stundenplan wie die Produktentwicklung. „Selbstverständlich können die Mitarbeiter stets eigene Ideen einbringen – das ist sogar gewünscht, denn unser Unternehmen lebt vom Austausch. Viele der Veranstaltungen haben deshalb Workshop-Charakter“ so Weiffenbach, der selbst zusammen mit Geschäftsführer Matthias Machauer im Rahmen einer Fragerunde seinen Führungskräften Rede und Antwort stand. Neben den Küchenprofis erfahren natürlich auch die Chefs in Bar und Service jede Menge über Trends, Produkte, Mitarbeiterführung, Marketing und Controlling in ihren Bereichen.

Abgerundet wurde die Veranstaltung, die in der Kletterhalle Wiesbadener Nordwand stattfand, durch ein reichhaltiges Rahmenprogramm mit Showeinlagen, Party und sportlichen Highlights für die Teilnehmer: Bogenschießen, Klettern, Indoor Waldseilgarten, Teamkochen und vieles mehr stand auf dem Programm. Zahlreiche Partner unterstützten die Tagung, darunter: Transgourmet, Borco, Red Bull, MBG, Pernod Ricard, Diageo, Felix Solis, Franke Brehmer, Darboven, Radeberger, Pepsi, Phillip Morris, Schweppes und WMF.

Traineeprogramm 2014: Ausbildung zum Geschäftsführer und Betriebsleiter

Am 14. und 15. Januar fand die Kick-Off-Veranstaltung für das Traineeprogramm 2014 statt. Bereits seit 2004 werden in diesem Rahmen jährlich herausragende Mitarbeiter sowie vielversprechende externe Aspiranten und Quereinsteiger zu Betriebsleitern beziehungsweise Geschäftsführern ausgebildet. In fünf jeweils zwei- bis dreitägigen Seminaren werden die Teilnehmer mit betriebswirtschaftlichen Inhalten, aber auch mit Techniken in Kommunikation und Präsentation sowie Mitarbeiterführung vertraut gemacht. Die Praxis zu den vermittelten Inhalten des Programms findet im Betrieb und damit „on the job“ statt. In diesem Jahr starten 17 potenzielle Führungskräfte in die neue Ausbildungsrunde. „Wir legen weiterhin ein hohes Expansionstempo vor, dazu brauchen wir geeignete Führungskräfte. Die bildet man am besten selbst aus, damit haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht“, erklärt Weiffenbach.

Als kommende Neueröffnung steht das Enchilada in Marburg an, das Mitte Februar seine Tore öffnet. Voraussichtlich im April startet dann das Carl’s Brauhaus in Stuttgart. Das Gasthaus, das gemeinsam mit der Regionalbrauerei Dinkelacker betrieben wird, ist dann das 100. Restaurant der Enchilada-Gruppe in Deutschland. Auch das Besitos Konzept erhält Zuwachs: Ein weiterer Betrieb eröffnet in Würzburg.

Bildrechte: Enchilada Unternehmensgruppe

Das erste Enchilada Restaurant wurde 1990 in München eröffnet. Aufgrund des großen Erfolges und der Eröffnung weiterer Outlets folgte im März 1996 die Gründung der Enchilada Franchise GmbH. Enchilada blieb aber nicht das einzige Konzept: Im Bereich Erlebnisgastronomie finden sich auch die Konzepte „Besitos“, „Aposto“, „The Big Easy“, und „Lehner“s Wirtshaus“ sowie die Großprojekte „Park Cafe“ in München, „Alter Kranen“ in Würzburg, „Riegele Wirtshaus“ in Augsburg, „Marientorzwinger“ in Nürnberg und mehrere Ratskeller. Ebenfalls unter dem Dach der Unternehmensgruppe befinden sich die Verkehrsgastronomiekonzepte „dean&david“ und „PommesFreunde“. Optimierte Produktionsprozesse und Arbeitsabläufe, ein erfolgserprobtes und ausgefeiltes Produktsortiment sowie ein großes Netzwerk von Lieferanten und Partnern zeichnet dieses System aus. Im März 2010 wurde die Enchilada Gruppe mit dem begehrten Hamburger Foodservice Preis ausgezeichnet und erreichte 2012 im Food Service Ranking zum zweiten Mal in Folge Platz Eins in der deutschen Freizeit- und Erlebnisgastronomie.

Kontakt
Enchilada Franchise GmbH
Anika Mahla
Lochhamer Schlag 21
82166 Gräfelfing
+49-89-89 87 86 95 00
info@enchilada-gruppe.de
http://www.enchilada-gruppe.de

Pressekontakt:
Doriath Kommunikation
Thomas Doriath
Schleissheimer Straße 2
80333 München
017624244283
t@doriath-komm.de
http://www.doriath-komm.de

Teile diesen Beitrag:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen