Diese Beere hat es in sich: Neue Bio-Sanddorn-Produkte auf der BIOFACH 2014

– Neue Bio-Sanddorn-Produkte der Christine Berger GmbH & Co. KG
– Im Fokus: die pure Bio-Sanddornbeere
– Neuer Internetshop www.Sanddorn-Shop.com
– Halle 9/9-361, BIOFACH 2014 in Nürnberg (12.-15. Februar)

Diese Beere hat es in sich: Neue Bio-Sanddorn-Produkte auf der BIOFACH 2014

BIOFACH 2014: Neue Bio-Sanddorn-Produkte aus Brandenburg

Sanddorn ist weit mehr als ein hervorragender Vitamin C-Lieferant. Die Beere der Superfrucht enthält viele weitere Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, sekundäre Pflanzenstoffe und wertvolle Öle. Seit mehr als 20 Jahren stellt Christine Berger Sanddorn- und Wildobstprodukte mit den Früchten aus eigenem Anbau her. Frei von Umweltbelastungen und chemischen Düngemitteln wachsen die Früchte auf heute rund 150 Hektar in der Region Werder (Havel). Geschnitten und schockgefrostet werden die Bio-Beeren direkt und schonend weiterverarbeitet. Die wertvollen Inhaltsstoffe bleiben optimal erhalten. Im Unternehmen Berger liegen der Anbau, die Entwicklung und Herstellung der einzelnen Produkte sowie der Vertrieb noch in einer Hand.

Auf der BIOFACH 2014 präsentiert Christine Berger neben schon bekannten Produkten der Marke Sandokan auch viele Neuheiten. Im Mittelpunkt steht ein besonders naturreines Produkt: getrocknete Bio-Sanddornbeeren. „Dieses besondere Bio-Produkt eröffnet viele neue und individuelle Möglichkeiten zu einer gesund-schmackhaften Ernährung“, so Dorothee Berger, Tochter der Unternehmensgründerin und Chefin der Produktentwicklung beim Sanddorn-Spezialisten.

In Tees, Müslis oder Currys

Die Verwendungsmöglichkeiten von getrockneten Bio-Sanddornbeeren sind vielfältig. Am einfachsten kann daraus ein gesunder Sanddorn-Tee gezaubert werden, auch in Kombination mit frischem Ingwer oder Zitronengras. Ihr einzigartiges Fruchtaroma entfalten die Bio-Beeren zudem beim Backen, etwa in Sanddorn-Keksen und Kuchen. Lecker sind Sanddornbeeren darüber hinaus in Müslis, Jogurt- und Quarkspeisen, in Salaten, süßen und herzhaften Soßen oder auch Currys. Verschiedene Rezepte mit Sanddornbeeren – zum Beispiel für Sanddorn-Müsli-Kekse – wird es schon bald unter www.sanddorn-gesundheit.de geben. Hier informiert die Christine Berger GmbH & Co seit rund neun Monaten über Sanddorn, seine Wirkung und Anwendungsmöglichkeiten sowie über Neues vom Unternehmen.

Produktneuheiten und Bewährtes

Zu den bereits bekannten Bio-Sanddornprodukten wie Bio-Sanddorn-Saft und -Nektar, Bio-Sanddorn-Fruchtaufstriche, Bio-Sanddorn-Gummibärchen oder auch Bio-Sanddorn-Essig präsentiert das Unternehmen in diesem Jahr rund zehn neue Bio-Kreationen, u. a. einen Bio-Sanddorn-Holunderblüten-Fruchtaufstrich, den Bio-Sanddorn-Holunderblüten-Likör, Bio-Sanddorn-Früchtetee und Bio-Sanddorn-Ingwer-Herzen.

Sanddorn-Shop.com gestartet

Noch ganz jung ist der neuen Online-Shop unter www.sanddorn-shop.com. Hier kann nahezu das gesamte Bio-Sortiment von Christine Berger einfach bestellt werden. Auch eine eigene Kosmetik-Linie mit Bio-Sanddornöl ist im neuen Shop erhältlich: Das Angebot reicht hier von Sanddorn-Hautcremes bis zum Lippenpflegestift mit wertvollem Sanddornöl.

Noch mehr Nachhaltigkeit und Transparenz

Nachhaltigkeit ist für die Christine Berger GmbH & Co. KG seit Langem ein wichtiges Thema. Ausschließlich biozertifizierter Anbau, Photovoltaik-Nutzung am Unternehmensstandort und Engagement für die Region Werder (Havel) sind dabei nur einige Aspekte. Mit der Eröffnung einer neuen Produktionsstätte im Frühjahr 2014 entfallen zudem weitere Transportwege. Bisher mussten zwischen einer Produktionsstätte und dem Firmensitz einige Kilometer mit motorisierten Fahrzeugen zurückgelegt werden. Mit der neuen Produktionsstätte direkt am Firmensitz werden die nötigen Fahrten einfach mit einem Lastenfahrrad erledigt. Das Gebäude mit begrüntem Dach verfügt zudem über eine Lüftungsanlage mit Heizregister und Rückkopplung über einen Erdkollektor, der sowohl zur Kühlung als auch zum Heizen verwendet werden kann.

In einer „Gläsernen Produktion“ können die Besucher darüber hinaus ganz direkt erleben, wie aus Sanddorn und anderen Früchten leckere Produkte entstehen. In einem multimedialen Präsentationsraum wird anschaulich über den Sanddorn – den Anbau, die Nutzung und die Anwendung – informiert. Denn Sanddorn liefert nicht nur wertvoll-schmackhafte Beeren. Die Pflanze schützt auch vor Bodenerosion, schafft sichere Brutstätten für seltene Vogelarten und erschließt durch die eigene natürliche Düngerproduktion selbst karge Böden.

Petzow, 07.02.2014
Bildquelle:kein externes Copyright

Das Team der Christine Berger GmbH & Co. KG

Christine Berger zeichnet für das Management des Familienunternehmens verantwortlich, ihr Ehemann Dr. A. Berger kümmert sich um den Anbau des Sanddorns und die Ernte der Superfrüchte. Ihre Tochter Dorothee Berger, Diplom-Ingenieurin für Lebensmitteltechnologie, stellt die schonende Verarbeitung des Sanddorns sicher und organisiert den Vertrieb der Sanddorn-Produkte und -Rohstoffe. Dazu kommt ein gewachsener Mitarbeiterstab von rund 20 Personen in den verschiedenen Unternehmensbereichen.

Kontakt:
Christine Berger Gmbh & Co. KG
Dorothee Berger
Fercher Straße 60
14542 Werder/OT Petzow
+49(0) 33 27/46 91-0
info@sandokan.de
http://sanddorn-christine-berger.de/

Teile diesen Beitrag:

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen